Monthly Archives: March 2012

vorratsdatenspeicherung


[via alphabet, via futurezone]

Advertisements

vorratsdatenspeicherung in oesterreich – #farewellprivacy

1. april 2012: die vorratsdatenspeicherung in oesterreich tritt in kraft
http://alphabet.soup.io/post/240222424

(ich spare mir jetzt die ganzen erklaerungen und begruendungen warum die vorratsdatenspeicherung nicht hinnehmbar ist. dazu gibts auf den verlinkten seiten mehr als genug aufbereitete infos.)

dieser massive und sinnlose eingriff in die grundrechte und die privatssphaere jedes einzelnen kommunikationsteilnehmers in oesterreich wird natuerlich nicht ohne konsequenzen bleiben!
neben der aeusserst erfolgreichen petition “für eine Abschaffung der EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung 2006/24/EG und Evaluation sämtlicher Terrorgesetze” auf zeichnemit.at, werden auch wirksame rechtliche schritte eingeleitet. am 30. maerz wurde die verfassungsklage gegen die vorratsdatenspeicherung vorgestellt, die von allen mitgezeichnet werden kann, soll und muss. dabei handelt es sich um eine sammelklage die vom ak vorrat vor den verfassungsgerichtshof gebracht wird.

weiters hat anonymous austria nicht nur in den letzten monaten infokampagnen gefahren und heute (neben anderen) zur symbolischen zu grabe tragung der privatssphaere in form von oesterreichweiten demos aufgerufen (#farewellprivacy), es wurden auch unter den hashtags #oppitdog und #opfap enthuellungen zur einfuehrung der vds in oesterreich angekuendigt.

updates zur vorratsdatenspeicherung werden folgen…

links:
zeichnemit.at
akvorrat.at
verfassungsklage.at
gegenvds.at
anonymous-austria.com
@akvorrat_at
@anonaustria

sonntagsfilm 122

The Crisis of Civilization:
The Crisis of Civilization is a documentary feature film investigating how global crises like ecological disaster, financial meltdown, dwindling oil reserves, terrorism and food shortages are converging symptoms of a single, failed global system.

featuring clowns, car crashes, explosions, acrobats, super heroes, xylophones and much, much more!

crisisofcivilization.com
facebook.com/thecrisisfilm
twitter.com/crisisfilm

[link]

[via elevate festival]

dubstep class

[link]

A Brief Introduction On Dubstep Production by Dubba Jonny

[via destroy this blog]

[via jessor]

sonntagsfilm 121

Graffiti Wars:
Graffiti – the work of mindless vandals or creative practitioners? To some it is art, to others a sign we’ve lost control of our cities.

Since Roman times graffiti has been a form of anti-establishment rebellion. But today it’s transcending social nuisance to gain cultural and artistic credibility, unprecedented prices at auction and even presidential and prime ministerial approval.

However, at street level a bitter war is being waged between graffiti writers, street artists and the authorities. While graffiti writers face trial and prison sentences for their art, some street artists’ work is lauded and protected behind Perspex.

This issue is at the heart of a graffiti war being fought on the streets of London between one of the founding fathers of the British graffiti scene and the most famous street artist in the world.

In London over the past 18 months the tension between the camps has played out in a battle of spray cans between freehand graffiti writer King Robbo and his nemesis, the stencil-using street artist Banksy.

The graffiti war between the two men began in the early 90s but was re-ignited by what was widely seen as an unforgiveable transgression of strict graffiti rules by Banksy.

It was an act that pulled 80s legend King Robbo out of retirement to retaliate in the place where it all began, the streets.

The film goes behind enemy lines as the war escalates, until tragic and unforeseen circumstances bring about an unexpected ceasefire.

[link]

[via kellerabteil]

webmontag graz #33

der maerz webmontag findet kommenden montag, den 12.03.2012, wie gewohnt in der esc statt. ab 19h koennt ihr vorbeikommen und es wird dann wie ueblich ca. 19:30h mit den sessions losgehen.

sessions gibts diesesmal von @heinz und @fuchsverhau zu ‘post privacy’, die vor allem auch zum mitdiskutieren einladen soll. in der zweiten session, wird der beim letzten webmontag ausgefallene social media rant von @fuchsverhau unter dem titel ‘social media marketing: how to suck!’ nachgeholt.

wie immer koennen (auch spontan und unvorbereitet!) lightning talks gemacht werden. bis jetzt hat sich dazu noch niemand gemeldet.
dieses mal wirds also nicht ganz so technisch, dafuer gibts umso mehr diskussionsfreudige sessions, an denen ihr euch beteiligen koennt .

wenn ihr vorbeikommt, wuerde ich euch bitten euch anzumelden. das koennt ihr auch einfach ueber twitter machen indem ihr einen tweet mit dem hashtag #webgan33 twittert oder im ollen fb.