Tag Archives: manipulation

“Schwarz wie Milch – Kurzfilm über Manipulation in den Medien”

Schwarz wie Milch / Black Like Milk: Konzeption und Realisation eines Kurzfilmes zum Thema: Beeinflussung durch Medien. Bachelorarbeit der Hochschule Ulm, Studiengang Digital Media. Betreuende Person Prof. Manfred Gaida (c) 2010 Stefan Kempas, Für mehr Infos: http://www.schwarzwiemilch.de oder http://www.blacklikemilk.com

Quelle: http://otacun.net/2010/05/schwarz-wie…

Folge Otacun auf Twitter: https://twitter.com/OtacunAmusa


[direktlink]

[via kfmw.blog]

indische Wahlcomputer gehackt

papierwahl_logo
(der beitrag ist auch auf papierwahl.at zu lesen)

Ein internationales Team aus Wahlcomputer-Experten, hat diese Woche Möglichkeiten zur Manipulation von indischen Wahlcomputern veröffentlicht. Mit in dem Team sind unter anderem Rop Gonggrijp (den man noch von den Nedap-Wahlcomputern in Deutschland und den Niederlanden kennen sollte) und Alex Halderman von der University of Michigan.

Demonstriert werden 2 Angriffe
1) “Dishonest Display Attack”:
dabei wird auf dem LED-Display einfach ein anderes Ergebnis angezeigt, als im Gerät berechnet wurde. Aktivieren und steuern lässt sich das beispielsweise mit einem normalen Handy über Bluetooth.
2) “Clip-on Memory Manipulator Attack”:
hierbei wird einfach ein kleines Stück selbstgebastelte Hardware kurz an die Kontakte des Speicherchips geklemmt. Dadurch lässt sich der Speicherinhalt verändern und das Gerät liefert ein anderes Ergebnis.

Die Angriffe und weitere Informationen sind auf indiaevm.org veröffentlicht. Unter anderem gibt es dort das Technical Paper in dem alle Details stehen oder auch Bild- und Videomaterial.

Das folgende Video fasst auch nochmal den ganzen Ablauf zusammen

[Direktlink]

[via wahlrecht_de / Ulrich Wiesner]

weitere Links:
heise.de hat mittlerweile auch schon darüber berichtet

sonntagsfilm 24

Kubrick, Nixon und der Mann im Mond
ist eine Mockumentary von William Karel, der 2003 den Adolf-Grimme-Preis für diesen Film erhielt. Zentrales Thema ist die Möglichkeit der Manipulation und Irreführung durch Massenmedien. Die vermeintliche Dokumentation beweist – jedoch nur scheinbar – die Theorie, dass mit geschickt zusammengeschnittenen Informationsfetzen aus Filmen, realen Interviews und Spielszenen, die erste Landung auf dem Mond vorgetäuscht wurde.


[direktlink part1]

[direktlink part2]

[direktlink part3]

[direktlink part4]

[direktlink part5]

[direktlink part6]

[darauf hingewiesen von cchristoph]