Tag Archives: bka

sonntagsfilm 96

Alpha 0.7 – Der Feind in dir:
Was würde passieren, wenn der Staat herausfinden könnte, ob jemand bald zum Gewaltverbrecher wird? Der SWR-Thriller “Alpha 0.7” führt ab November in eine Zukunfts-Welt, in der eine junge Frau um die Kontrolle über ihr Leben kämpft.
Im Neurowissenschaftlichen Pre-Crime-Center (NPC) des BKA findet als Vorbereitung eine Informationsveranstaltung zum neuentwickelten Gehirnscanner statt, dessen flächendeckende Verbreitung beim Gipfel als Kernstück des neuen Sicherheitskonzepts beschlossen werden soll. Harald Rösler und Peter Spreemann vom NPC sind angespannt. Nach vierjähriger Vorbereitung soll das Hearing für ihren Plan, Schwerverbrecher ausfindig zu machen bevor sie Straftaten bestehen, zum Durchbruch werden. Beunruhigend ist, dass ihr Chef Prenzinger nicht auftaucht.
Aufregend ist der Tag auch für die neu nach Stuttgart gezogene Johanna Berger. Heute ist ihr erster Arbeitstag als Controllerin bei der Sicherheitsfirma Protecta Society. Außerdem möchte sie sich um ihre Tochter Meike kümmern, der das Eingewöhnen in die neue Schule außerordentlich schwer fällt.
Das Hearing beginnt. Als Rösler den Brainscanner präsentiert, lösen Mila Antonovic und Andreas Zander, die sich Zugang verschafft haben, eine Aktion gegen den Scanner aus. Mila und Andreas gehören zum apollon-Netzwerk, einer Vereinigung von Aktivisten, die gegen die zunehmende Überwachung der Bürger kämpfen. Apollon kann den Einsatz als Erfolg verbuchen. Rösler und Spreemann dagegen sind alarmiert. Zumal sie erfahren, dass Prenzinger einem tödlichen Unfall zum Opfer fiel.
Dieser Unfall beunruhigt auch Johanna: Bilder in ihrem Kopf suggerieren ihr, dass sie an dem Unfall beteiligt war. Die Bilder verfolgen sie während ihres ersten Arbeitstages bei Protecta so intensiv, dass sie Meikes Schulaufführung vergisst. Johanna ist verstört. Sie weiß nicht, dass sie Alpha 0.7 ist, Probandin eines geheimen Experiments von Harald Rösler.


[direktlink teil1]

[teil2teil3teil4teil5teil6]

weitere infos zum projekt alpha 0.7

das bka…

Damit kann ja dann wohl festgestellt werden, dass

1. das BKA lügt
2. das BKA Akten fälscht
3. das BKA noch schrecklichere Texte schreibt als bisher bekannt
4. der BKA-Honeypot eine noch größere Sauerei war als bisher angenommen

[annalist]

“ganz offensichtlich wissen die nicht, was sie tun”

wie ihr vielleicht wisst, laeuft zur zeit der prozess gegen die 3 mutmasslichen mitglieder der mg (militante gruppe). anne roth war als zuschauerin bei dem prozess dabei und schildert ihre eindruecke. und was soll man sagen, dass bka ist eindeutig eine lachnummer und die sollen noch mehr befugnisse bekommen, um vor “terroristen” zu beschuetzen:

Wir hatten das ‘Glück’, zufällig die Aussage der Ermittlungsleiterin des BKA im mg-Verfahren zu erleben. Der von Sachkenntnis (bezüglich BKA-Ermittlungen) ungetrübte allgemeine Menschenverstand würde sicher davon ausgehen, dass die Ermittlungsleiterin einigermassen Bescheid weiß, warum ermittelt wird, wie ermittelt wird, was ermittelt wird: nicht so beim BKA in Sachen Terrorismus (inzwischen ist der Vorwurf nicht mehr Terrorismus, aber anfangs war er das). Überhaupt finde ich ausgesprochen bedenklich, dass das die Behörde ist, die maßgeblich dazu beitragen soll, uns auf diese Weise vor Terror-Anschlägen zu schützen: ganz offensichtlich wissen die nicht, was sie tun.
[…]
Frappierend ist in jedem Fall, dass es die leitende BKA-Beamtin behauptet, mehr oder weniger keine Ahnung zu haben, wie eigentlich die MItgliedschaft in der mg hergeleitet wird – vom BKA. Und das ist ja der zentrale Vorwurf im Verfahren, das da verhandelt wird, und nebenbei auch weiterhin gegen Andrej, und die drei anderen ‘Texteschreiber’. Und dass auch BAW und Richter so tun, als sei das ganz normal so.
[annalist]

ich werd jetzt keine details zitieren, aber lest euch mal den ganzen bericht durch, der neben den vielen “weiss ich nicht” und “kann sein” der ermittlungsleiterin des bka zeigt, wie “kompetent” beim bka ermittelt wird. eine farce sowas.

einen noch ausfuehrlicheren bericht gibts hier
weitere berichte zum prozess gibts hier

"Deutschland im Fahndungsfieber: Wenn tumbe Typen Terror machen"

es gibt mal wieder einen sehr hoerenswerten der tag, der sich der terrorhysterie in deutschland widmet:

Dauer: 51:40 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 29.09.2008
Beschreibung: Die Gefahr kommt näher. Die Gefahr ist schon da. Die Gefahr ist eine Erfindung des BKA. Drei mögliche Interpretationen der jüngsten Fahndungsaufrufe und -erfolge in Sachen Terror.

direktlink zur mp3-datei (18mb)