Category Archives: radio

SP012 #Substral Open Everything!?

sp012Eine neue Folge Substral ist da.

Mit Spektral-Urgestein Dorian Santner werden die Themen Open Source, Open Science, Open Data, staatliche Überwachung und Gegenmaßnahmen besprochen.

Donwload, Shownotes und Kommentare gibt es wie immer drüben.

Advertisements

sonntagsfilm 87

Akte CCC – Der Chaos Computer Club:

Es geschah auf dem Höhepunkt der Debatte um biometrische Datenerfassung: Der Chaos Computer Club (CCC) legte seiner Vereinszeitschrift “Die Datenschleuder” ein biometrisches Sammelalbum für die Fingerabdrücke „schnüffelfreudiger“ Politiker bei. Und das erste Feld füllte zum Start gleich ein prominenter Fingerabdruck: Der des damaligen Innenministers, Dr. Wolfgang Schäuble. Den Abdruck hatten CCC-Aktivisten von einem Wasserglas genommen, das Schäuble bei einer öffentlichen Veranstaltung benutzt hatte. So wollte man der Debatte um die biometrische Kompletterfassung der Bundesbürger eine konkretere Form geben.

Noch bis in die 80er Jahre galt der Chaos Computer Club als ein Haufen verrückter Freaks – von vielen belächelt, teils als kriminell verschrien. Die Zeiten haben sich geändert: Heute legen die obersten Richter des Bundesverfassungsgerichts wert auf ihre Expertise, sie sind Teilnehmer bei Hintergrundgesprächen in Berlin und sorgen mit spektakulären Aktionen für Öffentlichkeit. Sie haben heute den Ruf wachsamer Streiter für Demokratie und Datenschutz in der Informationsgesellschaft. Die Bedeutung des CCC ist weltweit einmalig. Zwar gibt es beispielsweise auch in Holland, Österreich, der Schweiz oder den USA Zusammenschlüsse von Hackern – doch diese sind weit weniger vernetzt als der CCC, weniger politisch und bei weitem nicht so präsent und aktiv in der Öffentlichkeit wie hierzulande. In den USA ist das Image der Hacker zudem äußerst schlecht, man sieht sie primär als Kriminelle, die Millionenschäden anrichten. In Deutschland dagegen ist der CCC ein bei der Bundesregierung eingetragener Lobbyverein, dessen Stimme ernst genommen wird.


[direktlink]

download
[.mp4 | ca. 30min/90mb]

[via hukl & chaosupdates]

3. bluemoon mit holgi und fefe

und wie gewohnt wenn sich die beiden im radio treffen, gehts um “alternatives Realitätsmanagement”.

Die Realität ist unübersichtlich. Ja oft verwirrend. Die regulären Nachrichtensendungen scheitern an ihrer Erklärung. Doch verzaget nicht, Rettung naht! Aufklärung ist möglich. Es ist Zeit für die Herbstausgabe des alternativen Realitätsmanagements. Zu Gast bei Holger Klein ist: Fefe (blog.fefe.de). Und der kennt sich wirklich aus.

wer die sendung gestern nicht live gehoert hat / nochmal nachhoeren will, der hat zumindest 3 downloadmoeglichkeiten:

– eine woche lang bei fritz in den podcasts
[direktlink | .mp3/109:10min/100mb]
– oder bei xenim.de wo das ganze etwas langfristiger archiviert sein wird
[direktlink | kommt noch]
– oder aber als torrent von smiddi
[direkttorrent | .ogg/93:43min/85,8mb] [via fefe]

zur sendung selber muss man glaube ich nicht mehr grossartig was sagen. falls doch, zur ersten und zweiten sendung hab ich ein bisschen mehr geschrieben.

update:
weil die sendungen anscheinend immer mal wieder verschwinden, hab ich die bisherigen 3 nochmal in meine dropbox geschoben:
2008-12-14 1. BlueMoon mit Holgi und Fefe (.mp3/102mb)
2009-06-29 2. BlueMoon mit Holgi und Fefe (.mp3/145mb)
2009-11-30 3. BlueMoon mit Holgi und Fefe (.mp3/105mb)

2ter bluemoon mit holgi und fefe

so, nochmal fuer alle, die es entweder nicht mitbekommen haben oder noch nach einem mitschnitt suchen:
am vergangenen montag ging der zweite bluemoon zum realitaetsabgleich mit holgi und fefe on air:

Täglich prasseln Nachrichten auf uns ein. Die halten wir für die Realität. Tatsächlich sieht die Realität aber meist anders aus – die Nachrichten sind nur Interpretationen eines Reporters. Interpretiert man diese Daten anders, ergeben sich neue Einblicke in die Welt und mindestens eine erweiterte, wenn nicht eine ganz neue Realität. Holger Klein sucht mit Euch die Nachrichten hinter den Nachrichten. Zu Gast ist Fefe, Autor des vermutlich meistgelesenen deutschsprachigen Blogs

die sendung koennt ihr bis naechsten montag auf fritz.de nachhoeren und runterladen (direktlink .mp3).
etwas langfristiger werdet ihr hier (direktlink .ogg) einen mitschnitt finden (via fefe).

weitere links:
zum ersten bluemoon mit holgi und fefe

Ö1 Matrix zu E-Voting

papierwahl1
dieser beitrag ist auch auf papierwahl.at zu lesen

Die heutige Matrix-Sendung auf Ö1 beschäftigt sich mit dem Thema E-Voting, insbesondere mit Bezug auf die ÖH-Wahlen nächste Woche:

Bei den Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (26. bis 28. Mai 2009) ist es in Österreich erstmals möglich, die Stimme über E-Voting vom heimischen PC aus abzugeben – und zwar schon vor dem offiziellen Beginn der Papierwahl (18. bis 22. Mai 2009).

Über Sinn und Unsinn dieses Testlaufs kam es zu durchaus hitzigen Debatten. Als demokratiepolitisch bedenklich stufen die Kritiker das System der Stimmabgabe über das Internet ein. Es gäbe zu wenig Kontrolle, koste viel Geld und das Wahlergebnis könne zu leicht manipuliert werden, weil kein Wähler weiß, was mit seiner Stimme in den Weiten des Netzes passiert.

Wissenschaftsminister Hahn hingegen verteidigt seine Entscheidung, bei den ÖH-Wahlen erstmals die elektronische Stimmabgabe vom heimischen PC aus zuzulassen: Wer wolle, könne ja weiterhin zur klassischen Wahlurne schreiten. Hahn ortet bei den Kritikern eine “leichte Technologiefeindlichkeit”. Ob sich damit Bedenken ausräumen lassen, bleibt fraglich.

Die Sendung läuft von 22:30h bis 23:00h.

/dev/radio 130: “Mikrocontroller”


heute beim /dev/radio:
“Mikrocontroller”

Was sind Mikrocontroller? Wenn es Mikrocontroller gibt, gibts dann auch Controller (ich hab Platz, da müssen die nicht klein sein)? Was kann man mit den Dingern treiben? Was muss ich wissen bevor ich anfage mich mit dem Thema zu beschäftigen? Was kostet das Einsteigerpaket? Gibt es eine Community die mir hilft? Diese und andere Fragen werden hoffentlich beantwortet.

die sendung findet von 13-15h auf freefm (freies radio in ulm) statt. wer wie ich, freefm nicht empfangen kann, hoert sich den stream an oder wartet aber bis die folge ins archiv gewandert ist.

alles weitere (podcast, chat, telefon, alte sendungen, …) findet man auf den seiten von /dev/radio“.

chaosradio 145: “Internetsperren”

heute findet auf radio fritz wieder das allmonatliche chaosradio vom ccc, von 22:00h bis 00:00h, statt.
thema der sendung: “Internetsperren – Von Laien regiert”.

ankuendigungstext:

Teilnehmer: Jakob Kranz (Moderation), Andreas Bogk, Nibbler

Was im CR142 noch Theorie war, wird jetzt Realität: die größten Internetprovider haben den Vertrag über die Sperrung des Zugangs zu kinderpornographischen Inhalten mit der Bundesregierung unterschrieben, das Kabinett hat eine entsprechende Gesetzesvorlage verabschiedet. Die Tinte ist noch nicht trocken, da werden Forderungen laut, die Sperren auch auf ausländische Glücksspielangebote und File-Sharing-Sites auszudehnen, und die Zugriffe auf die Sperrseiten zum Zweck der Strafverfolgung mitzuprotokollieren.

Wir nehmen das zum Anlaß, erneut mit euch zu diskutieren: was charakterisiert den Unterschied zwischen einer aufgrund einer Grundrechtsabwägung für notwendig gehaltenen Sperre und verfassungswidriger Zensur? Wie gehen wir mit Politikern um, die das Medium, über das sie entscheiden, nur vom Hörensagen kennen? Können wir Politikern noch trauen, die Symbolpolitik für wichtiger als verfassungskonforme Gesetze halten, und sich bereits an ihre Versprechen von letzter Woche nicht mehr erinnern können?

alle empfangsmoeglichkeiten (radio, satellit, internet) koennen auf den fritz seiten abgerufen werden.
wer keine zeit/lust/moeglichkeit hat die sendung heute live zu hoeren, kann sich in den naechsten tagen die sendung hier runterladen bzw den podcast-feed abonnieren.

weitere infos gibt’s auf den seiten vom chaosradio, im chaosradio wiki und im chaosradio blog.