vorratsdatenspeicherung und die argumente

anfang der woche wurde ja nun auch die vorratsdatenspeicherung (zumindest in ihrer derzeitigen form) in deutschland fuer nichtig erklaert. im anschluss daran, gabs dann natuerlich viel spekulationen, halbwissen, interviews und kommentare in jeder erdenklichen qualitativen bandbreite.

eine sendung die da sicherlich rausstach, war: “Markus Lanz: Schluss mit Vorratsdatenspeicherung
zum einen, weil padeluun (vom foebud) auf wolfgang wir werden alle sterben bosbach traf. zum andern weil es auch so sein skandaelchen am rande hatte ;)

zur sendung selber:
padeluun hat eine sehr gute figur gemacht und bosbach… ja… ich hab das gefuehl, hauptsache der typ haelt sein gesicht in jede kamera, die nicht bei drei auf den baeumen ist. er leiert ja immer seine uebliche “gefahr ueberall…terror…bla…” masche runter, gefuettert mit halbwahrheiten, apfel-birnen-vergleichen und wischi-waschi rhetorik. wenn man so will, hat er also quasi als spiegelbild des derzeitigen zeitgeists, was freiheits- und buergerrechte bei den politischen entscheidungstraegern anbelangt, fungiert.

wie auch immer. ihr koennts in der tube nachschauen und euch auch selber eine meinung bilden

[direktlink teil1]

[direktlink teil2 und teil3]

und weil bosbach immer auf argumente setzt – wie er auch nochmal im dritten teil, zum schluss der sendung klarstellt – ist es hier nochmal visualisiert fuer euch ;)
bosbach_flachpfeifen
[bild via marax79]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s