Daily Archives: 2009-06-02

CRE124: “Kampf gegen Zensursula”

inetsperre_logo(dieser beitrag ist auch bei internetsperren.at zu lesen)

Die Ausgabe 124 des Chaosradio Express beschäftigt sich nochmal in aller Ausführlichkeit mit dem Thema Internetsperren. Schwerpunkte des Podcasts sind unter anderem: Zensursula, die Wirksamkeit von Internetsperren, die Entwicklungen der letzten Wochen, die Medienberichterstattung und wie es die Netzgemeinde geschafft hat, ihr Anliegen aus dem Internet rauszutragen.

Durch die Sendung moderiert wie gewohnt Tim Pritlove, Interviewpartner ist Frank Walther vom scusiblog:

Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutert Florian “scusi” Walther die Hintergründe seines eigenen Engagements und welche anderen Aktivisten und Ereignisse die politische Agenda bisher beeinflussten. Dazu wird ein Blick auf die bisherigen Erkenntnisse gerichtet, wie sich der sogenannte “Markt” der sog. “Kinderpornographie” tatsächlich darstellt und warum der Begriff selbst mehr als irreführend ist,

Weitere Themen: Realitäten und Scheinrealitäten im Bereich der “Kinderpornographie”, Inhalte und Strutur der Sperrlisten in anderen Ländern, warum Banken Phishing-Websites problemlos und schnell abgeschaltet bekommen, Realitäten von Hausdurchsuchungen, Wikileaks, wie KiPo-Angebote technisch realisiert werden und die Mobilisierung der Szene.

zur Sendung: CRE124: Kampf gegen Zensursula
[direktlink | .mp3/148:14min/102mb]

in eigener sache: internetsperren.at

inetsperre_logo

um es kurz zu machen. ich bin seit heute auch mitschreiber bei internetsperren.at.

und jetzt etwas laenger. die wellen zum thema zensursula haben in den letzten wochen in deutschland ziemlich hoch geschlagen und mittlerweile scheint die kritik auch langsam das netz zu verlassen. zumindest in deutschland.

in oesterreich sieht es da ein wenig anders aus. zwar gibt es hier noch keine allzu konkreten beschluesse, aber die rufe einiger politiker eine internetzensurinfrastruktur im namen von kinderpornographie aufzubauen, werden auch hierzulande laut. nur bekommt es hier im moment anscheinend niemand weiter mit. einen ersten und wie ich finde, auch wichtigen schritt, hat thomas vor kurzem gemacht. er hat einfach mal internetsperren.at gestartet, wo verschiedenste sachen zum thema dokumentiert werden. seien es positionen von parteien, aktuelle meldungen und aehnliches.

alles weitere und viel ausfuehrlicher findet ihr auf internetsperren.at.