Daily Archives: 2009-03-29

flickr sets: ufo houses

ende der 70er / anfang der 80er hat sich jemand gedacht in taiwan ein paar “ufo-haeuser” hinsetzen zu muessen. seitdem hat diese idee und umsetzung ein paar ziemliche unglueckliche wendungen:

In 1989, a development company bought the unfinished UFO houses. It costed 7~8 hundred million new Taiwan dollors. They planed to make it 5 stars resort hotel with the first yacht dock in the north coast of Taiwan. According their plan, the FPR UFO structure will be white, and there will be swimming pool and rockery in the garden

In the winter of 1989, almost a year after they reactivate, they decided to shutdown because of the dissension of the investors.
[…]
These buildings will be torn down in Jan. 2009.

die haeuser sind nun also weg. auf flickr hab ich aber grade zwei nette fotosets dazu gefunden.

das erste set ist etwas kuerzer gehalten.

das zweite set ist etwas umfangreicher und steht komplett unter cc-lizenz.

pic by: cypherphone | creative commons by-nc-sa 2.0


pic by: cypherphone | creative commons by-nc-sa 2.0


pic by: cypherphone | creative commons by-nc-sa 2.0


pic by: cypherphone | creative commons by-nc-sa 2.0

[via white]

sonntagsfilm 23

was koennte zum 23. sonntagsfilm besser passen als 23? :) enjoy!

23 – Nichts ist so wie es scheint:
In der Bundesrepublik der 1980er Jahre – zur Zeit der Friedensbewegung, der Anti-Atomkraft-Demonstrationen und der Endphase des Kalten Krieges – empfindet der 19-jährige Karl Koch die Welt um sich herum als falsch und bedrohlich. Inspiriert von der Romanfigur Hagbard Celine aus Robert Anton Wilsons Illuminatus-Trilogie macht er sich von Hannover aus auf die Suche nach den Hintergründen politischer und wirtschaftlicher Macht und entdeckt Zeichen (wie die Zahl Dreiundzwanzig), die ihn an eine weltweite Verschwörung glauben lassen.


[direktlink]
deutsch, mit englischen untertiteln (aber die kann man ja ausblenden). eine qualitativ bessere version, hab ich auf die schnelle nicht gefunden.

sonntagsmusik 23

Jazzanova Radio Show (2009-03-16)
[download via depositfiles | .mp3/126:30min/155mb]

creative commons music 79 //entertainment for the braindead – seven (+1)


neues von entertainment for the braindead, ganz frisch erschienen auf aaahh records.

Some of you might know that there was a limited EP available during Julias Tour in february. There were 7 CDs, one for each evening of the tour. People wrote their names on a piece of paper and put it in a box while Julia played her set. At the end of each show there was one lucky person whose piece of paper got pulled ouf the magical box. Well, we thought it would be a shame if only 7 people on this planet were privileged to listen to these wonderful songs. So we decided to release this EP and added an extra song, which is a live recording from Julias show in Hannover.

das release wurde natuerlich sofort runtergeladen und auch entsprechend meiner erwartungshaltung, fuer wunderbar befunden. deswegen auch ohne grosse umschweife: runterladen – treiben lassen!

zum label: aaahh records
zum release: entertainment for the braindead – seven (+1) [aaahh005]
[direktdownload | .ogg/36:00min/79mb]
[direktdownload | .mp3/36:00min/92mb]

gesammeltes chaos

es ist schon wieder ende des monats und ich habe ganz vergessen diese woche das chaos im radio anzukuendigen.

am mittwoch abend gabs wieder das chaosradio. die nummer 144 zum thema:
“Datenträger, Datenverlust und Datenrettung – Vom magnetischen Flußwechsel zum Dokument”

der podcast davon ist mittlerweile auch schon online gegangen.

auch am mittwoch konnte man zum 37sten mal dem fnordfunk lauschen:
“Digitale Signaturen”

den podcast kann man sich ebenfalls schon anhoeren.

immerhin das /dev/radio kann ich noch rechtzeitig ankuendigen. von 13-15h gibts heute wieder chaos aus ulm auf die ohren: thema der heutigen sendung:
“Mobile security”

Sicherheit am heimischen PC basiert meist auf Softwarebasis. Die physikalische Sicherheit kann dort einigermaßen vernachlässigt werden. Unterwegs mit Laptop und Smartphone ist man schon mehr Gefahren ausgesetzt als man denken möchte. Bluetooth, W-LAN und Hardwarediebstahl machen einem das mobile Leben zur Hölle, vor allem wenn man sich nicht richtig schützt.