Monthly Archives: September 2008

"Das kann natürlich keine Terror-Regierung zulassen, dass die Leute nachts ruhig schlafen können"

I don’t believe he should have been put through what he was put through, but that’s our system

[via fefe]

uni graz notebookaktion

an der uni graz laeuft zum semesteranfang eine notebookaktion, bei der es fuer studierende verbilligte notebooks gibt. die aktion nennt sich edubook:

Um dir den Einstieg ins neue Studienjahr zu erleichtern, haben wir die Aktion UNIGRAZedubook ins Leben gerufen. Sie bietet dir heuer erstmals vier getestete Modelle zu günstigen Preisen mit 3 Jahren internationaler Vor-Ort-Garantie, wobei das limitierte Modell zum Preis einer Studiengebühr – also um 365 € – erhältlich ist.

die 365 euro beziehen sich nur auf das eine angebotene modell.
das besonders erwaehnswerte daran – neben der verguenstigung ;) – ist, dass zwei der angebotenen modelle (hier und hier) mit vorinstallierten linux (ubuntu 8.04.1) daherkommen. das heisst, die beiden modelle kommen nicht nur standardmaessig mit einem besseren betriebssystem als windows daher :), sondern das wirkt sich auch auf den preis aus. die geraete mit vorinstalliertem ubuntu sind 80 bzw. 180 euro billiger.

die notebooks kommen alle auch schon mit einem packen software daher, vieles davon free/open source, wie die ueblichen verdaechtigen: openoffice.org, firefox, thunderbird, filezilla, … weiter zur softwareausstattung

hier gehts nochmal zu den verkaufsbedingungen.

update
wie ich gerade den kommentaren entnehme, gibt es unter ubook.at bis 19.10.2008 auch aehnliche aktionen fuer die med uni und tu graz und andere unis oestereichweit. danke fuer den hinweis!

links vom 25-09-2008

cracked
6 Absurd Phobias (And The People Who Actually Have Them)
via glaserei

blinkenlights blog
Stereoscope Paint
gestern gabs ja schon software zum mitmachen fuern mac, heute gibts was neues fuer “alle” plattformen. laesst sich nicht ganz so viel machen wie mit dem simulator. ist aber klein, schick und einfacher zu handhaben.
anscheinend gibt’s bei der mac-version noch einen kleinen bug. das ding laesst sich nicht so ohne einfaches beenden.

heise
Karlsruhe verhandelt über Wahlcomputer

futurezone
EU: Breitband für alle bis 2010
da hat sich jemand mal wieder was vorgenommen, was ohenhin nicht einhaltbar sein wird….

fefe
Das BKA sieht akute Terror-Gefahr für Deutschland
omg. wenn das bka das sagt, muss es einfach stimmen. wir muessen alle sterben! :)

derstandard
Streitfall Studiengebühren
ein paar reakttionen und meinungen zur abschaffung der studiengebuehren in oesterreich

kfmw.blog
help
who shoot the mockingbird? :)

fast food bleibt immer gleich gut

heute gezeigt an einem beispiel eines global agierenden fast food unternehmens – aus der produktsparte hamburger:12y_burger
foto by: karen hanrahan

na welcher der beiden ist der 12 jahre alte und welcher ist der “frische”?
man erkennt kaum einen unterschied, was darauf schliessen lassen koennte, dass die qualitaet des burgers auch nach so vielen jahren nicht noch tiefer sinken kann :)

aber mal im ernst: so einen scheiss stopfen sich einige menschen wirklich tagtaeglich rein. in dem artikel heisst es zur aufbewahrung des burgers ueber die 12 jahre, habe man diesen nur eine plastikbox getan:

People always ask me – what did you do to preserve it ?

Nothing – it preserved itself.

Ladies, Gentleman, and children alike – this is a chemical food. There is absolutely no nutrition here.

Not one ounce of food value. Or at least value for why we are eating in the first place.
[alles lesen]

mahlzeit!

[via holgi]

der kalkofe ist csu-mitglied?!

glaubt wieder keiner.
aber seht selbst – hier
[via nerdcore]

und um rene zu zitieren: Gnnnniiiiiiihihihihihihhihiiihihihihihihiiii… hihi…
ich wuerde das noch um ein bwahahahahaha…hahahaha erweitern.

das wollte ich jetzt einfach mal loswerden. ihr koennt euch jetzt wieder anderen dingen widmen.

us-abkomen zur datenauslieferung

der arbeitskreis vorratsdatenspeicherung hat gerade ein bisher geheimes abkommen zwischen den usa und deutschland veroeffentlicht. es geht darum, dass deutschland den usa bedingslos hoerig ist den usa damit ein ziemlich uneingeschraenkter zugriff auf daten deutscher buerger gegeben werden soll. das umfasst u.a. fingerabdruck- und gendatenbanken. warum das schlecht ist/was fuer konsequenzen das haben wird, fast der ak vorrat zusammen:

* Die Abfrage der deutschen Datenbanken soll keinerlei Verdachtsgrad oder Anlass voraus setzen – sie wäre willkürlich bei beliebigen Personen möglich, beispielsweise bei der Einreise von Touristen in die USA.

* Die Übereinkunft legt nicht fest, welche US-Behörden Zugriff erhalten sollen.

*Die Informationen aus Deutschland dürfen in den USA keineswegs nur zu dem Zweck, zu dem die Abfrage erfolgte, oder nur im Rahmen von Strafverfahren eingesetzt werden. Sie dürfen vielmehr für unbegrenzte Zeit in Massendatenbanken eingestellt und an andere US-Behörden weiter gestreut werden, wann immer die USA dies für richtig halten.

* Die Betroffenen erfahren niemals von dem Informationsaustausch. Selbst wenn sie davon Kenntnis erhielten, wird ihnen keine wirksame Möglichkeit garantiert, die weiter gegebenen Informationen einzusehen oder die Berichtigung oder Löschung falscher oder überflüssiger Daten durchzusetzen.

* Europäer erhalten kein Recht, unabhängige Gerichte anzurufen, um sich gegen irrtümliche oder illegale Maßnahmen der US-Behörden zu wehren. Nicht einmal unabhängige Datenschutzbeauftragte existieren in den USA.

* In Verkennung des geringen Grundrechtsschutzes in den USA haben Innenminister Schäuble und Justizministerin Zypries den europäischen Vertrag zu Prüm, der ausschließlich für Mitgliedsstaaten der Europäischen Menschenrechtskonvention konzipiert worden war, einfach auf die USA übertragen, in denen vergleichbare Sicherungen vollkommen fehlen.

* Barry Steinhardt, Direktor der renommierten US-amerikanischen Bürgerrechtsorganisation ACLU, warnte erst neulich: „Falls Europa einem Datenaustausch mit den USA […] zustimmt, werden Europäer einen weitaus geringeren Schutz ihrer Daten in den USA genießen als US-Bürger in Europa. Die US-Datenschutzgesetze sind schwach; sie bieten den eigenen Staatsbürgern wenig Schutz und Nichtamerikanern praktisch überhaupt keinen.“ [1] Die USA sind auf dem Gebiet des Grundrechtsschutzes ein Entwicklungsland. Ihr Datenschutzniveau entspricht einer Untersuchung der britischen Bürgerrechtsorganisation Privacy International zufolge etwa demjenigen der Philippinen oder Thailands. [2]

* Zahllose Beispiele dokumentieren, was gängige Praktiken US-amerikanischer Behörden und Dienste sind: Die Inhaftierung Einreisender aus Europa ohne Angabe von Gründen, ohne Kontakt zur Außenwelt und ohne medizinische Versorgung; die flächendeckende Überwachung rechtschaffener Privatpersonen und Unternehmen aus Europa mithilfe von Finanzdaten (SWIFT) und globaler Telekommunikationsüberwachung (ECHELON); die Verhängung von Flugverboten und Finanzsperren ohne gerichtliche Verfahren; die Hinrichtung von Europäern (Todesstrafe); die Verschleppung von Menschen aus Europa in Lager außerhalb der USA, in denen sie auf unbegrenzte Zeit, ohne gerichtlichen Haftbefehl und unter Anwendung von Foltermethoden festgehalten werden.
[alles lesen]

und 3 mal duerft ihr raten wer massgeblich an diesem schwachsinn beteiligt war. ….—… richtig! wolfgang (“Ich kann wirklich nicht erkennen, dass wir dabei wären, die Freiheit abzuschaffen.) schaeuble und brigitte (Aber das Recht auf informationelle Selbstbestimmung heißt ja nur, dass Bürger darüber informiert werden müssen, wer was von ihnen speichert.) zypries. wann werden diese beiden gefaehrder des rechtsstaates (ja ich weiss das sind nicht einzigen), endlich mal fuer ihre taten zur verantwortung gezogen?

weitere links:
fussnote [1]
fussnote [2]
futurezone: US-Datentauschabkommen unter Beschuss
heise: Bürgerrechtler fordern Stopp des Abkommens zum sensiblen Datenaustausch mit den USA
golem: AK Vorrat veröffentlicht geheimes Datenaustauschabkommen

atomlobbyumfrage

hahahahah….da hat sich die atomlobby schoen selber ins knie geschossen. das deutsche atomforum hat eine online-umfrage durchgefuehrt:

Das Ergebnis fiel jedoch nicht in ihrem Sinne aus. Trotz missverständlich formulierter Antwortmöglichkeiten lag die Zustimmug zum Atomausstieg zwischenzeitlich bei über 85%, wie die taz in einem amüsiert-zynischen Kommentar bemerkte. Mit einem Ergebnis von knapp 60 % für den Atomausstieg wurde die Umfrage für beendet erklärt und ins Archiv verfrachtet.
[alles lesen]

hey, liebe atomkraftbefuerworter und atomlobby ihr habt doch echt nicht geglaubt, dass euch die leute moegen. :)

[via holgi]

links vom 24-09-2008

diepresse
US-Drohne im pakistanischen Grenzgebiet abgestürzt
die amis wissen natuerlich nichts davon… ;)

ravenhorst
FAST – Die Minority Report Überwachungsschleuse
schoene neue welt

heise
SPD legt Verfassungsbeschwerde gegen den “Bayerntrojaner” ein

Ganze Universitätsnetze in der Hand von Hackern
“Bei der Zahl der Angriffe auf andere Rechner im Internet rangieren die USA an erster Stelle, will der Sicherheitsdienstleister SecureWorks in einer Analyse herausgefunden haben.”

pro-linux
Bootzeit von fünf Sekunden demonstriert
“Ein komplettes Linux-System kann in fünf Sekunden oder weniger bis zum Desktop gelangen, wenn der Kernel optimiert und das Init-System vernünftiger strukturiert wird.”

fefe
Die neuen Terroristen: Rollstuhlfahrer.

netzpolitik
PM zur ersten Lesung zum Telekom-Paket
mehr und ausfuehrlichere infos stehen hier

blinkenlights blog
Stereoscope Simulator for Mac OS X v0.95 released
“We know this is currently a strong Mac-focus regarding our tools but this is not the end of the story. We will soon provide more cross-platform stuff to keep you all busy contributing to Stereoscope.”

audio
kfmw.blog
Dubtechnomix: Djorvin Clain – Cressida

die sonnenflecken sind schuld

…und zwar an dieser ganzen finanzkrise:

Heute möchte ich in gebotener Kürze meine neuste und gewiss bahn- brechenste Konjunktur-Theorie vorstellen. Deren Entwicklung verschlang knappe 20 Minuten Zeit und zwei Tassen Kaffee.
[weiterlesen]

und genau hier gehts los ;) super theorie um den zusammenhang zwischen sonnenflecken und konjunkturschwankungen :)

[via fefe]

die gruenen zu e-voting

electrobabe hat eine anfrage an christoph chorherr (der auch hier bloggt) von den oestereichischen gruenen, zur problematik e-voting, gestellt. die antwort sieht wie folgt aus:

Unsere position zum e-voting war sehr zurückhaltend und ist in letzter Zeit immer skeptischer geworden. Denn immer klarer zeigt sich, dass weder das geheime Wahlrecht dadurch garantiert ist, noch … Missbrauch oder Manipulation ausgeschlosen werden kann.

Wozu das Ganze dann?
Welchen Vorteil bringt es?

Wo “online” grosse Vorteile bringen kann, ist das ganze grosse Feld der Bürgermitbestimmung.
Ich nenne nur ein Beispiel aus meinem kommunalen Wirkungsbereich:
Flächenwidmungspläne.
Was darf wie wo gebaut werden.
Diese sind extrem unverständlich formuliert und das “Recht zur Stellungnahme” ist kaum attraktiv via web möglich.
Hier seh ich grosse Möglichkeiten für mehr Transparenz und auch Mitbestimmung.
Bei Wählen lasst uns, was die Form betrifft, konservativ bleiben.

[alles lesen]

wahlbeobachtung in brandenburg – mach mit!

und um gleich mal beim ccc zu bleiben. in wenigen tagen (28.09.2008) finden kommunalwahlen in brandenburg statt und dort soll mit schach…wahlcomputern gewaehlt werden. deshalb ruft der ccc offiziell dazu auf, dass ganze zu beobachten und darueber zu berichten:

Bei derartigen Beobachtungen Anfang des Jahres in Hessen waren zahlreiche Probleme festgestellt worden, die nun zu der Wahlprüfungsbeschwerde geführt haben, darunter eine Reihe gravierender Verstöße gegen die vorgeschriebenen Prozeduren der “sicheren Umgebungen”. Selbst von Seiten der zuständigen Wahlleiter wird nun unumwunden zugegeben, dass die Sicherheit der NEDAP-Wahlcomputer gegen Manipulation ausschließlich von diesen unwirksamen Vorkehrungen abhängt.

Die Wahlbeobachtungen werden in den zehn betroffenen brandenburgischen Städten und Gemeinden – Bernau, Hennigsdorf, Mühlenbecker Land, Fredersdorf-Vogelsdorf, Neuenhagen, Hoppegarten, Teltow, Werder (Havel), Trebbin und Cottbus – von Freiwilligen durchgeführt. Dabei wird der Wahlablauf natürlich nicht gestört. Die freiwilligen Wahlbeobachter werden anhand einer Checkliste vorgehen, die auf den Erfahrungen der bisherigen Beobachtungen beruht und sich an internationalen OSZE-Standards orientiert.

“Wir beobachten mit Erstaunen, dass in den brandenburgischen Gemeinden weiterhin unverzagt diese Risikotechnologie eingesetzt wird. Nicht einmal die Komplettabschaffung der NEDAP-Wahlcomputer in den Niederlanden scheint den Verantwortlichen zu denken zu geben”, kommentierte CCC-Sprecher Dirk Engling die Situation.
[alles lesen]

desweiteren wird in der mitteilung ueber die wahlpruefungsbeschwerde des ccc in hessen berichtet.

ein lustiges detail noch am rande: in bernau bei berlin redet die oertliche wahlleiterin davon, dass die nedap-wahlcomputer eigentlich keine wahlcomputer, sondern stimmzaehlgeraete sind. tja, was soll man da noch sagen…soviel zur sachkenntnis und kompetenz der leute vor ort.

weitere links:
Checkliste für Wahlbeobachtungen (.pdf)
Weiterführende Informationen

chaosradio 139: "Biometrische Ausweisdokumente"

heute findet auf radio fritz wieder das allmonatliche chaosradio vom ccc, von 22:00h bis 00:00h, statt. thema der sendung: “Biometrische Ausweisdokumente – Jetzt erfassen wir alle”.

ankuendigungstext:

Teilnehmer: Jakob Kranz (Moderation), Constanze Kurz, starbug, Henryk Plötz

Die Einführung von Fingerabdrücken in den geplanten elektronischen Personalausweis (ePA) ist vor kurzem beschlossen worden. Konzeptionelle Fehler aus dem Paßgesetz werden also nun im Scheckkartenformat wiederholt.

Wir kennen das schon vom biometrischen ePass: kein Sicherheitszuwachs, aber hohe Kosten. Anders als noch beim Reisepaß ist mit dem ePA nun allerdings jeder Bürger in Deutschland gezwungen, ein elektronisches Ausweisdokument mit gespeichertem biometrischen Merkmal zu beantragen. Da auch dauerhaft hier lebende Ausländer eine elektronische Karte bekommen, wird also nun endlich der Traum von der vollerfaßten Bevölkerung wahr.

Der neue ePA soll übrigens zusätzlich auch gegen Phishing und andere Formen von Internetbetrug helfen, das hoheitliche Dokument wird also zum Wirtschaftsgut. Da kann es nicht mehr lange dauern, bis die Wirtschaft auch die Fingerabdrücke für die Geschäftsabschlüsse verwenden möchte. Technische Lösungen für biometrische Systeme zur Identitätsabsicherung im Internet werden derzeit bereits am Markt erprobt.

Die erkennungsdienstliche Behandlung bei ePA ist vorerst für die Fingerabdrücke allerdings freiwillig. Was technisch geplant ist und wohin die biometrische Reise geht, erzählen wir dem geneigten Zuhörer.

alle empfangsmoeglichkeiten (radio, satellit, internet) koennen auf den fritz seiten abgerufen werden.
wer keine zeit/lust/moeglichkeit hat die sendung heute live zu hoeren, kann sich in den naechsten tagen die sendung hier runterladen bzw den podcast-feed abonnieren.

weitere infos gibt’s auf den seiten vom chaosradio, im chaosradio wiki und im chaosradio blog.

links vom 23-09-2008

taz
Speisefisch-Guide von Greenpeace – Fischessen wird immer schwieriger
Haider beschimpf ORF – Dreiste Einmischer
Keine Papiere, keine Bildung – Lernen für Illegale verboten

diepresse
Fünf Jahre Kunsthaus Graz: “So frisch wie zu Beginn”
“steirischer herbst” eröffnet mit begehbarer Installation

fefe
Was für eine Schande, auf einer Anti-Nazi-Demo solche Nazi-Methoden anzuwenden.
McCain fängt mit der Wahlmanipulation an
Schöner Telepolis-Artikel zur Lage der CSU

futurezone
EU: Datenschutz und Terrorbekämpfung

holgi
Welterschöpfungstag

netzpolitik
Michael Moore: Slacker Uprising
(torrentlinks zum film stehen im artikel)
Vorratsdatenspeicherzwang ohne Kostenerstattung ist verfassungswidrig

telepolis
Von Biomasse zu Elektrifizierung, die EU schwenkt um

f!xmbr
Laconica 0.6.0 veröffentlicht

links vom 22-09-2008

heise
Major Labels veröffentlichen Musikstücke auf Speicherkarten
Demo gegen Überwachungswahn in Bayern
Hessens Polizei hörte 83mal mit

netzpolitik
Telekom-Paket: Unsere Wahlempfehlungen!

nerdcore
Rubiks Cube LED-Boxen

golem
Wordia – das Mitmachwörterbuch
XBMC als Medienzentrale für Linux, Windows, Mac und Xbox

futurezone
SPG-Novelle vor dem VfGH

f!xmbr
neues aus freien Gefilden

macfixit
How-To: Enable and control missing features in iTunes 8

diepresse
Abschaffung der Studiengebühren fix

fefe
Und noch mehr Nazis in der CDU: Der Vorsitzende der CDU-Ortsgruppe Salzgitter

points of view

pointsofview

:)

[via suppencodec]

von backups und uhren

dieses wochenende steht bei mir im zeichen des ungeliebten, aber nichtsdestotrotz wichtigen backups anfertigen. ist langsam mal wieder zeit.

und weil euch das wahrscheinlich nicht weiter juckt, gibt’s als kleine anregung – sollte die festplatte mal nicht mehr als datenspeicher taugen – eine zweitverwertungsmoeglichkeit:

led hard drive clock

links vom 19-09-2008

freiheit-weiss-blau.de
Demonstration „Freiheit Weiß-Blau – Stoppt den Überwachungswahn!“
Samstag, 20. September 2008, 14 Uhr, München – Marienplatz
anschließend: Demonstrationszug durch die Innenstadt mit Zwischenkundgebung am Maxmonument

netzpolitik
Telekom-Paket: Anschlag auf die Gewaltenteilung verhindern
“Das Europa-Parlament wird am Mittwoch, den 24. September in der entscheidenden ersten Lesung über das Telekom-Paket abstimmen. Wird der jetzige Gesetzentwurf bestätigt, droht ein massiver Eingriff in die Bürger- und Verbraucherrechte.”

ksta
Pro-Köln-Anhänger aus Hotel geflogen
“Die rechtsradikalen Kongressteilnehmer haben nun auch keine Hotelzimmer mehr. Das Holiday Inn am Flughafen Köln/Bonn kündigte den bei ihnen gebuchten Gästen die Übernachtungsverträge. Seit dem Abend demonstrieren schätzungsweise 1000 Menschen gegen Pro Köln.” [via identi.ca/falkmerten]

heise
Erstes Android-Handy wird am Dienstag in den USA vorgestellt

ppoe
AT – EU will Österreich und acht andere Staaten zu Umsetzung der VDS anmahnen
“Österreich und acht weitere Mitgliedsstaaten der EU haben die Vorratsdatenspeicherung (VDS) von Telekommunikationsdaten noch nicht umgesetzt; die EU will sie zu Umsetzung anmahnen.”

aptgetupdate
[Du Nerd] Schneller Tippen üben
ich gebe zu defizite zu haben ;) zumindestens manchmal

taz
Uran im Trinkwasser – Einigung über Grenzwert
“Bund und Länder einigen sich über die Höhe des Grenzwertes von Uran im Trinkwasser. Die Einführung bleibt jedoch umstritten. Die Länder wollen erst EU-Regelungen.”

futurezone
Geografie der “dunklen Zone”
Der Geograf und Medienkünstler Trevor Paglen spürt der unsichtbaren Welt der US-Geheimdienste und Militärs nach. ORF.at hat mit ihm über Leerstellen auf der Landkarte, “Foltertaxis” und bizarre Militärabzeichen gesprochen.

usingmac
Fun with Terminal
“Indeed, there are many easter eggs inside your Terminal, but I believe these Terminal command lines will make you smile as it’s really fun to play around with. And for some, I am sure you’ve never seen them before.”

audio
deepgoa
DEEPGOA – DSNight Vol. 20

e-voting in at: ausschreibung gescheitert

hahahaha…. die scheitern ja sogar schon daran den ganzen mist richtig auszuschreiben. oh mann:

Auf Anfrage von ORF.at bestätigte eine Sprecherin des Wissenschaftsministeriums am Freitag den Widerruf: “Das Projekt ist ambitiös und neuartig. Aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen wie dem Universitätsdatenverbund und der Durchdringungsrate der Bürgerkarte sind wir zu diesem Schritt gezwungen worden.” Das Thema E-Voting sei aber “nicht vom Tisch”. Das Gesamtziel bleibt laut der Sprecherin aufrecht, nämlich das Projekt noch vor der ÖH-Wahl im Frühjahr 2009 auf Schiene zu bringen.
[futurezone]

man gibt also quasi zu keine ahnung von dem ganzen zeug zu haben. ganz grosse leistung – echt. mir solls recht sein ;)

schallplattenherstellung anno 1942

ja, liebe kompressionsbehaftete-musik-hoerende jugend, frueher war sowieso alles besser war das herstellen von tontraegern noch ein richtiges handwerk: elektrolyse, kupferbaeder, nickelbaeder, putzen, polieren, erhitzen, abkuehlen lassen, verpacken, nochmal baden []

embedden ist leider “disabled bei request”

“Rca Victor records manufacturing process 1942 part 1”

“Rca Victor records manufacturing process 1942 part 2”

[via pofacs (#013) zu cubeaudio gefunden]

kurzfilm: the ark

mal wieder ein bisschen eyecandy hier – the ark.
zum plot: fast alle menschen auf der erde von virus dahingerafft. die wenigen ueberlebenden sind unterwegs unbesiedelte flecken neu zu bevoelkern. der hauptprotagonist, ein wissenschaftler, entdeckt, dass auch er das virus hat. also pistole raus und…

Ark from Ceyhun AKSAN on Vimeo.

[via cashy]