Daily Archives: 2008-05-28

links vom 28-05-2008

futurezone
Koalition blockt Petition gegen SPG ab

heise
Studenten knacken Microsofts Cardspace
Cross Site Scripting vereint Schäuble und Die Linke

netzpolitik
Wenn der Staat in Deinen Körper eindringt
Immer größere Datenheuhaufen für die Polizei?

ravenhorst
Fingerabdrücke und RFID Chips für ein Pfund Gehacktes

amnesty international report 2008

heute wurde der amnesty international report 2008 veroeffentlicht. bilanz:

Der neue Jahresbericht von Amnesty International zur Situation der Menschenrechte ist ein Dokument des Schreckens: In 81 Staaten hat die Organisation Fälle von Folter dokumentiert, in 24 Ländern etwa 1250 Hinrichtungen aufgelistet. [weiterlesen]

den report runterladen

weitere links:
amnesty international
Amnesty International kritisiert Österreich
Amnesty legt Jahresbericht vor – Folter in 81 Staaten

"Computerbetrug an einer Selbstbedienungzapfsäule"

was nicht passt wird passend gemacht. und wenn gesetze nicht greifen, werden diese eben solange zurechtgebogen, bis sie es tun:

Die Angeklagte hatte einen Defekt der vollautomatischen Selbstbedienungstankstelle ausgenutzt: Wenn für Beträge zwischen 71 und 80 Euro getankt wird, werden die Betankungen vom System nicht als Treibstoffentnahme erfasst und dementsprechend auch nicht “von der Bankkarte” abgebucht. Auf diese Weise ist die Angeklagte in den Genuß von 33 “kostenlosen” Tankfüllungen gekommen.

Das ist so ein Fall, an dem sich Jurastudenten die Zähne ausbeißen. Kein Betrug, da keine Person getäuscht wird. Kein Diebstahl, da der Sprit ja nicht weggenommen wird – kein Bruch fremden Gewahrsams. Unterschlagung sollte es nach Ansicht der Vorinstanz auch nicht sein. Also muß es ja was anderes geben, denn laufen lassen wollte man die Angeklagte ja nicht.

Computerbetrug nach § 263a StGB soll es sein und zwar in der Variante: “Beeinflussung durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf eines Datenverarbeitungsvorgangs.”
[alles lesen]

[via fefe]

breipott – netaudiobar in berlin

das hoert sich doch mal sehr interessant an:

Ihr findet hier eine delikate Auswahl der digitalen Musik. Freie Musik, die ihr bei uns anhören, herunterladen und weiterverbreiten könnt – ganz legal. Dazu das volle Programm an Getränken und Cocktails in unserer Bar. Außerdem ebenso einzigartige wie leckere Milchreiskreationen. Alles auch zum Mitnehmen. Alles außer Einheitsbrei.

Schaut euch um, hört euch durch und taucht ein, in die Welt der Creative Commons und des Creative Cooking. Wir sehen uns im breiPott – stay tuned.
[breipott.cc]

also ich wuerde da auf jeden fall mal vorbeischauen, wenn ich in berlin (umgebung) wohnen wuerde.

[via netzpolitik]

linuxwochenende

tuxdieses wochenende scheint es fast so, dass man ueber das thema linux stolpern muesste.
zum einen sind heute die linuxtage 2008 in berlin gestartet. zum anderen geht es in oesterreich mit den linuxwochen 2008 weiter.

*die berliner linuxtage gehen von 28.05 bis 31.05 und finden im messegelaende unter dem funkturm statt. neben konferenzen, workshops, keysigning, ausstellern, etc. findet am 29.05 die linuxnacht statt, das social event dieser veranstaltung. wer noch kurzentschlossen dabei sein will und in die freie- und opensource-welt hineinschnuppern moechte, die tickets kosten 9 (bzw.5)euro pro tag.
radiotux uebertraegt uebrigens live von den linuxtagen. ich gehe mal davon aus, dass im anschluss auch wieder ein paar podcasts rausfallen werden.

*und in oesterreich geht es weiter mit den linuxwochen. diesmal in zwei staedten parallel.
am 30.05 und 31.05 in eisenstadt und am 30.05 in klagenfurt (wo ich auch vorbeischauen werde, da ich dann gerade in der naehe sein werde). beide veranstaltungen koennen bei freiem eintritt besucht werden. das jeweilige vortragsprogramm und anfahrtsmoeglichkeiten/location findet man auf den verlinkten seiten.
wenn man da irgendwo in der naehren umgebung wohnt bzw. sich gerade aufhaelt und wenn sich ein bisschen fuer dieses ganze freie/opensource-ding interessiert, sollte man auf jeden fall mal vorbeischauen.

(bild aus der wikipedia)

q/talk: "Neues Hobby auf dem Vormarsch: Der Fingerabdruck-Klau" audiomitschnitt

vom mai-q/talk steht bereits der audiomitschnitt im netz:

Was vor Jahren noch als gewiefter Trick in einem James Bond Film für Spannung sorgte, kann heute jeder in seinem Wohnzimmer nachvollziehen.
Moderne Notebooks sind mit Fingerabdrucks-Scanner ausgestattet, damit nur der Eigentümer den Laptop nutzen kann. Aber eine Digitalkamera und ein Laserdrucker reichen für den Fingerabdruck-Klau um den Fingerabdrucks-Scanner zu überlisten.

Bei diesem qTalk zeigen wir, wie einfach man Fingerabdrücke sammeln kann, und so die Identitäten verschiedener Personen annimmt.
[alles lesen]

zu finden ist der mitschnitt bei radio orange 94.0, wo er in unterschiedlichen qualitaetsstufen runtergeladen werden kann.

fnordfunk 027 – "Defective by design"

heute (von 17:00-19:00h) laeuft wieder der allmonatliche fnordfunk. das thema “Defective by design”:

Im Studio: Tanjeff, Martin, Karsten

Defective by design – Defekt konstruierte Geräte und Software sind heute kein Einzelfall mehr: Programme, in denen manche Funktionen ihren Dienst verweigern, Mobiltelefone, die so langsam reagieren, dass man Funktionen mehrfach auslöst, Musik, die, einmal gekauft und heruntergeladen, nicht mit nach Hause genommen werden kann. Wir haben uns längst dran gewöhnt, und manch einer schaltet seine Gasetagenheizung aus und wieder ein, weil er glaubt, der Defekt würde dadurch behoben.

Aber warum sind DVD-Recorder so kompliziert und warum stehen BMWs immer häufiger mit Störungen am Straßenrand? Und wieso werden Geräte mit unübersichtlicher Menüführung immer noch gekauft? Wir gehen diesen Fragen auf den Grund.

anhoeren kann man sich das ganze via livestream.
die sendung gibt’s dann auch die naechsten tage zum nachhoeren als .ogg oder .mp3-file bzw. kann man sich den podcastfeed abonnieren (.ogg-feed / .mp3-feed).