ordnungsgemaesses raubkopieren: die cd beschriftung

um den, bei urheberrechtsverletzungen, ausfuehrenden organen der contentmafia die arbeit zu erleichtern – ein kleines howto wie man seine rohlinge richtig beschriftet:

* Inhalt der CD: Anzahl der Urheberrechtsverletzungen
* Datum: Wann aus dem Internet geklaut?
* Ort : Wo aus dem Internet geklaut? Genaue URL bitte!
* Raubkopierer: Vor- und Nachname + IP-Adresse während des Downloads
* Super-Mega-Raubkopierer a.k.a Der Teufel a.k.a Hitler: Name und Anschrift des Uploaders

Die Content-Sheriffs haben nun mal nicht ewig Zeit und sind auch körperlich nach so einem Anti-Terror-Einsatz ganz schön fertig; es reicht ja schließlich nicht einfach die CDs und die Festplatte(n) mitzunehmen, nein, Tower und Monitor müssen auch in den LKW und auf’s Revier, da kann man ihnen doch guten Gewissens die Arbeit etwas erleichtern, oder?

Und noch ein Tipp am Rande: Wenn ihr nicht sicher seid, ob sich der Kauf eines 100er CD-Spindels (hoffentlich Marke SONY, die müssen auch von was leben) überhaupt lohnt, weil ihr eigentlich gar nicht so oft Sachen brennt, dann macht es wie der Autor dieses Artikels und ladet für jeden “Raubkopierer sind Verbrecher”-TV/Kino-Spot, den ihr ertragen müsst, zwei Filme aus dem Netz.
[alles lesen]

natuerlich ist das ganze beschriftungsverfahren auch fuer dvd’s vollstaendig kompatibel. das habe ich bereits getestet – es gab keinerlei probleme :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s