Daily Archives: 2007-03-05

schoene neue welt

auf telepolis habe ich gerade noch zwei artikel entdeckt: “Landesweit sprechende Überwachungskameras” und “Der Staat als Einbrecher: Heimliche Online-Durchsuchungen sind möglich”. die ueberschriften sagen eigentlich schon worum es geht.
schoene neue welt!
wie soll das bloss nochmal enden?

Advertisements

der zwei-wochen-rueckblick

innerhalb meiner zwei wochen andauernden blog-abstinenz hat sich so einiges getan. dieser kurze unvollstaendige rueckblick ueber die ereignisse, soll das alles mal kurz zusammenfassen:

anfangen werde ich beim bundestrojaner, den man sich herunterladen kann, waehrend im physischen tontraegerregal die gekauften cds’ zerbroeseln, muessen linux und mac-user in zukunft auf bittorent verzichten, da dies jetzt nur noch windows only ist – macht nix, immerhin gibt es noch andere clients.

waehrenddessen gab es auch aus der offline-welt eine etwas merkwuerdige nachricht: “Ordnung ist, wenn Spielzeug deutsch grüßt”. wer aus dem spielzeugalter jedoch schon raus ist, kann sich mal die zusammenhaenge zwischen “Sex & Crime” naeher anschauen :) in diesem zusammenhang bin ich auch noch ueber folgendes zitat gestolpert:

“das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen, besonders, wenn man keinen Sex hat.”

.

anderes thema: es soll ja noch leute geben die einen fernseher besitzen und brav ihre gez (in oesterreich: gis) zahlen, mabu verraet wie man das ohne probleme umgehen kann. sollte man ohnehin keinen fernseher mehr besitzen, kann sich auf youtube das folgende video anschauen “Net Neutrality for Dummys” (auch wenn man noch einen fernseher hat, sollte man sich das video anschauen – nicht das es zu missverstaendnissen kommt ;) rene hat ausserdem seine aussichten fuer das “Bloggen 2007” kundgetan.

wem das alles bis jetzt zu schwere kost war – hier eine kleine auflockerung mit “dem ersten richtigen “simpsons”-film-trailer.”

auch bei der ganzen wahlcomputer-thematik tut sich immer noch etwas wie tim zu berichten weiss. um die ganze problematik auch weiterhin oeffentlichkeitswirksam present zu halten, hat der ccc einen “Spendenaufruf zur Unterstützung der Kampagne gegen den Einsatz von Wahlcomputern” gestartet. desweiteren warnt der ccc vor biometrischer vollerfassung.

microsoft hat der linux gemeinde mal wieder vorgeworfen code geklaut zu haben. welcher code geklaut sein soll lies microsoft jedoch unbeantwortet und weil die linux gemeinde sehr kooperativ ist, kam es zu folgender forderung “Microsoft Zeig uns den Code” um die haltlosen vorwuerfe endlich mal aus der welt zu schaffen. getan hat sich nichts. lob erntete dagegen das deutsche auswaertige amt: “Vorbildlich: Geld sparen mit Freier Software im Auswärtigen Amt”

ueberwachung, ueberwachung ueberall. kaum ein tag im netz vergeht in dem nicht neue meldungen zum ueberwachungsstaat auftauchen. hier ein paar wenige von den letzten tagen: “Die Volkszählung war nichts dagegen”, “Kommunikationsüberwachung in UK in Zahlen”, “Oh Bruder, lies es mir von den Lippen ab”.
und dann hat sich letzte woche auch noch der bundesdatenschutzbeauftragte peter schaar eine wirklich mehr als bescheuerte aktion geleistet. was auch gleich mit einem “Offener Brief an Herrn Peter Schaar, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit” gewuerdigt wurde.

den schluss dieser kleinen zusammenfassung der ereignisse der letzten tage, moechte ich hochexplosiv zu ende bringen: “Bombenstimmung”

lebenszeichen

aufgrund von sehr wenig zeit, faulheit und keiner lust (primaer jedoch hatte ich keine zeit) habe ich die letzten zwei wochen hier nichts gebloggt. jetzt geht’s aber wieder weiter!
es wird wahrscheinlich auch wieder ein paar kleinere aenderungen geben. zum einen werde ich vielleicht nicht mehr immer in zukunft taeglich bloggen. kommt halt darauf an, wieviel zeit und vor allem lust ich habe. ich habe in letzter zeit gemerkt, dass ich mich teilweise dazu durchkaempfen musste etwas zu bloggen und das macht natuerlich dann auch nicht mehr so richtig viel spass, wenn man sich selber zwingen muss. ich werde aber natuerlich versuchen taeglich, mal mehr, mal weniger hier zu posten.
zum anderen bin ich mir noch unschluessig wie ich mit den tageslinks weiterverfahren soll. aber ich denke es wird daraus hinauslaufen, die tageslinks nicht mehr ganz so umfangreich zu gestalten und nur noch alle 2 bis 3 tage zu bringen.

fragen, anregungen, kritik, eigene meinungen etc. bitte in die kommentare oder per mail an mich