Daily Archives: 2007-02-15

tageslinks 15-02-2007

daten-speicherung.de:
“Auswirkungen der Überwachungsgesellschaft”

f!xmbr:
“PortableApps Suite – Ein kleiner 24h-Test”

mellowbox:
“Offener Brief an Angela Merkel”

netzpolitik.org:
“Finetunes im Interview über DRM”

futurezone:
“Microsofts Office ruft nicht nur zuhause an”
“Ausrüster warnen vor Datenlawine”
“Musikmanager gegen Kopierschutz”
“Microsoft veröffentlicht YouTube-Rivalen”

golem:
“OpenDocument 1.1 verabschiedet”
“45 Milliarden Killowattstunden in US-Rechenzentren verheizt”
“Statt Standleitung: VPN-Router bündelt 6 DSL-Anschlüsse”

heise:
“Cross-Site-Scripting-Lücke in Firefox”
“Deutschlands beste Arbeitgeber kommen aus der IT-Branche”
“Gericht schmettert 30-Millionen-Dollar-Klage gegen MySpace ab”
“Prozess gegen russischen Lehrer wegen Microsoft-Raubkopien wurde eingestellt”
“Schäuble fordert Unterstützung für Frontex-Toolbox”

stop1984:
“Österreich: Internet im Einsatz gegen Rassismen (orf)”
“EU: Bundesregierung verhandelt für EU mit USA über Flugpassagierdaten (airliners.de)”

Advertisements

krankenkassenbetrug durch chipkarten

das gesundheitssystem in deutschland krankt – vor allem aus technischer sicht. damit meine ich jetzt nicht die geplante elektronische gesundheitskarte, ausnahmsweise ;), sondern die zur zeit im umlauf befindlichen chipkarten:

“Laut den Information kann man die Karten an Bahnhöfen für ein paar Euro kaufen, sie einfach fälschen oder von Hand zu Hand weitergeben. Betrüger ergaunern sich mit diesem Blanko-Scheck nicht nur medizinische Leistungen und Medikamente, sondern auch Geld. […]

Bereits vor fünf Jahren ging die KVB mit einer Untersuchung an die Öffentlichkeit, die den Milliardenschaden nachweist, alarmierte auch das Bundesgesundheitsministerium und die Kassen. Aber viel passiert ist seither nicht. […]

Wird eine Karte verloren gemeldet, gibt es eine neue per Post, ohne dass der Empfang bestätigt werden muss.
Stirbt ein Versicherungsnehmer oder wird die Kasse gewechselt, wird seine Karte nicht eingezogen, sondern kann unbemerkt weiter benutzt werden, ohne dass es jemand bemerkt. Mehr als zwei Millionen Karten mit unrechtmäßigen Besitzern sollen im Umlauf sein. Obwohl diese Milliardenbetrügereien seit Jahren bekannt sind, unternehmen die Kassen und der Gesetzgeber kaum etwas dagegen.” [quelle: de.internet.com]

*kopfschuettel*

eu-weite polizeidatenbank

die gesammelten daten die der staat von seinen buergern speichert, koennen also auch eu-weit audgetauscht werden (‘natuerlich nur zum schutze der bevoelkerung!’ na klar – wer was anderes behauptet ist sowieso ein terrorist.)

“Die EU-Innenminister haben sich darauf verständigt, die Verbrechersuche mittels grenzüberschreitenden Abgleichs von DNA-Spuren, Fingerabdrücken und Kfz-Daten zu intensivieren.

Der Prümer Vertrag, in dem sich zahlreiche EU-Staaten, darunter auch Österreich, bereits auf den Datentausch verständigt haben, soll im Juni formell ins EU-Gemeinschaftsrecht überführt werden. […]

Euphorie …
Der deutsche EU-Ratsvorsitzende Wolfgang Schäuble und der österreichische Innenminister Günther Platter [ÖVP] gaben sich euphorisch. Sie sprachen von einem “Mehrwert für den Menschen, was die Freiheit und die Sicherheit betrifft” [Schäuble], und einem “Quantensprung” [Platter].” [quelle: futurezone]

gibt es eigentlich etwas unglaubwuerdigeres als wenn schaeuble von freiheit redet?

online-durchsuchung aktuell

drueben auf netzpolitik wird kurz der aktuelle stand rund um die debatte der online-durchsuchung zusammengefasst.

zauberwuerfel fuer faule

zauberwuerfel-pic
[hervorgezaubert von nerdcore]