Daily Archives: 2006-11-11

trackback – sendung nummer 3

heute abend laueft wieder trackback – die show mit spreeblick von 18-20h auf radio fritz.

die empfangsmoeglichkeiten erfaehrt man auf der fritz-homepage.
wer keine zeit hat/ausserhalb des sendegebietes wohnt kann sich den podcast-feed abonnieren.

alle weiteren infos finden sich auf den oben genannten seiten.

koalitionsverahndlungen in oesterreich

ich moechte kurz rekapitulieren:
am 01.oktober 2006 fanden in oestereich die nationalratswahlen statt. die spoe wurde wider erwarten stimmstaerkste partei (mit spitzenkandidat alfred gusenbauer), knapp vor der oevp (mit spitzenkandidat wolfgang schuessel) die auf den zweiten platz kam. grund zur freude bei der spoe, da sie entgegen einigen prognosen doch gewann. herber daempfer fuer die oevp, die sich doch schon als sicherer sieger sahen. daraufhin hat herr schuessel erstmal eine runde “schroeder” gespielt (= obwohl man die wahl nicht gewonnen hat, trotzdem behaupten man sei der sieger). als dann, natuerlich (!), bundespraesident fischer, die spoe mit der regierungsbildung beauftragt hat, war herr schuessel schon ein wenig beleidigt.

zu diesem zeitpunkt gab es in den medien die wildesten spekulationen. wer mit wem? grosse koalition? minderheitsregierung? neuwahlen? man kennt das ja. bis dann immer mehr die grosse koalition in frage kam.
dann trug es sich zu, dass die spoe zusammen mit den gruenen, fpoe und bzoe einen untersuchungsausschuss anordneten (stichwort: eurofighter). zu dem zeitpunkt hat dann der feine herr schuessel komplett die fassung verloren und spielt eigentlich seitdem die beleidigte leberwurst. mitten in den verhandlungen zog sich die oevp aus den gespraechen zurueck und schmollte erstmal, wegen dieser untersuchung.
das szenario erinnert mich irgendwie an den kindergarten. wenn einem kind etwas nicht passt, sagt es “du bist doof”, geht in die ecke und schmollt. ich weiss jetzt nicht wie die kindheit von herrn schuessel ausgesehen….ich lass das mal lieber ;)

auf jeden fall, weil die oevp jetzt beleidigt ist und irgendwelche komischen forderungen an die spoe stellt, geht zur zeit bei den koalitionsverhandlungen nichts weiter. die geruechte nach neuwahlen scheinen vermehrt aufzukommen und ich weiss nicht was das ganze soll.
waere die oevp wirklich das was ihr name impliziert (eine volkspartei) muesste diese eigentlich daran interessiert sein, diese sache schnellstmoeglich aus der welt zu schaffen und wieder fuers volk dazusein (in welcher funktion auch immer).
man wird sehen wie sich die sache schlussendlich entwickelt, ich hoffe nur das es schnell geht. neuwahlen halte ich aber erstmal noch fuer geruechte….man wird sehen.

ich habe jetzt nichts verlinkt, weil ich keine lust hatte die passenden links rauszusuchen. (es ist samstag morgen. ich bin sowieso ein bisschen erstaunt, dass ich jetzt schon in der lage bin, vollstaendige saetze zu schreiben) aber ich denke hier gibt es ein bisschen was zum thema.

ps:
ich weiss, dass war jetzt alles eher subjektiv. aber ich bin nunmal kein oevp anhaenger (das heisst aber auch nicht das ich die spoe super finde – aber besser). und ausserdem ist das mein blog. wenn’s irgendwen stoert: “ist mir doch egal!” :)