Daily Archives: 2006-08-03

cia spionage auch auf meinem konto?

Die europäsiche Finanzgesellschaft SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication), über die praktisch alle Auslands- und Eil-Überweisungen österreichischer Banken laufen, gibt bereits seit 2001 jährlich die Daten von mindestens 20 Millionen Überweisungen ohne Gerichtsbeschluß an US-Behörden weiter.

ist das in ordnung? natuerlich nicht!
aber hey, es handelt sich ja hier um us-behoerden und wir euopaeer die kein rueckgrat haben (zumindest ein grossteil der politiker) lassen die amis einfach mal machen. ist ja wahrscheinlich auch alles fuer den ‘kampf gegen internationalen terrorismus’ von nutzen.

mehr wichtige infos gibt es hier auf quintessenz.org
und hier auf netzpolitik.org.

wer etwas dagegen hat das die daten einfach an die usa weitergeleitet werden (und ich hoffe das sind ziemlich viele) sollte einfach mal seiner bank schreiben und nachfragen ob das eigene konto davon betroffen ist.

vorgefertigte schreiben gibt es fuer oesterreichische bankkonten:
als als winword 97/2000/xp doc
als openoffice opentext odt
als richtextformat rtf
als acrobat pdf

und fuer deutsche bankkonten :
als als winword 97/2000/xp doc
als openoffice opentext odt
als richtextformat rtf
als acrobat pdf

die jeweiligen anschriften finden sich auf den entsprechenden homepages der banken.
mein schreiben wird morgen rausgehen und ich bin schon mal auf die antwort meiner bank gespannt.

radiotest: oe3 verliert fm4 legt zu

im radiotest fuer das erste halbjahr 2006 hat oe3 an hoerern verloren waehrend die sender fm4 und oe1 zugelegt haben. obwohl oe3 immer noch eine art monopolstellung am oesterreichischen radiomarkt einnimmt, freut es mich dass dieses monopol zumindest leicht (ganz leicht) ins wanken geraet.

vielleicht faengt die hoererschaft langsam an zu begreifen, dass auf oe3 doch nur der ganze tag der selbe kommerzmist in einer endlosschleife laeuft. und dass auch die haltung vom sender nicht immer ganz unparteiisch und regierungsneutral ist.
ich kann nur hoffen dass sich nischen- und alternativsender wie fm4 oder auch freie radios in oesterreich mehr etablieren. zum einen um eine groessere musikalische vielfalt zu erhalten, zum anderen um eine groessere vielfalt an themen, nachrichten und meinungen aufzeigen zu koennen. wobei letzters, zumindest meiner auffassung nach, auch aufgabe der oeffentlich-rechtlichen sender sein sollte.

die ergebnisse des radiotests beziehen sich auf die standard-beitraege
hier,
hier,
und hier.

an alle audiophilen

hier gibt’s eine empfehlung fuer neue lautsprecher. das besondere daran ist folgendes:

…sogenannte omnidirektionale Lautsprecher, ein Konzept, dass ich bislang völlig ignoriert hatte. Der Schall wird zunächst auf zwei Stahlkugeln geleitet, von denen aus er sich in den Raum verteilt. In den ganzen Raum. Nicht nur in eine Richtung des Raumes, wie man es von einfachen Lautsprechern gewohnt ist…

dieses konzept war mir bislang auch voellig unbekannt. hoert sich auf jeden fall spannend an und wenn ich das noetige kleingeld haette, wuerde ich da auch mal ‘nen blick drauf werfen.