Monthly Archives: July 2010

yeah!

the_fuck_is_back

[via fuck you very much]

#musicfriday

die letzten tage und im speziellen heute, sind mir so einige grossartige sets vor die fuesse gefallen. einen teil davon hab ich schon auf anderen kanaelen kundgetan, aber hier jetzt nochmal alles gesammelt, weils alles sehr hoerenswert ist.
(aus gruenden der uebersichtlichkeit lass ich die einzelnen tracklisten jetzt mal weg. wenn vorhanden, findet ihr sie problemlos auf den verlinkten seiten.)

==* Scuba – Train Wreck Mix *==
[direktdownload | .mp3/60min/55mb]

.

==* Four Tet – Live @ Desperados Beach, Melt! Festival *==
[direktdownload | .mp3/48:24min/44mb]

.

==* Das Kraftfuttermischwerk @ Chekov, Cottbus *==
[direktdownload | .mp3/110:56min/254mb]

.

==* Macka X – Live AtlasDubSoundsystem OverDubMix *==
[direktdownload | .mp3/79:07min/181mb]
[via saetchmo]

.

*== Saetchmo – Tresor Liveset, VisualBerlin Festival *==
[direktdownload | .mp3/73:27min/168mb]

.

*== ASC – Kmag Guest Mix *==
[direktdownload | .mp3/75:57min/70mb]
[via dfrnt]

.

==* DFRNT – Digital Grooves 129 (2nd Hour!) *==
[direktdownload | .mp3(zip)/58:46min/81mb]
[via dfrnt]

.

==* Hipgnosis & MindBlur – Between Zero and One on GlitchFM Rec *==
[direktdownload | .mp3/170:54min/235mb]

.

==* Tom Larson – Klänge der Nacht Vol. 12 *==
[direktdownload | .mp3/71:39min/164mb]

.

==* Sven Swift – Fickle Spots Mix *==
[direktdownload | .mp3/43:31min/100mb]
[via blogrebellen]

beer – drugs – cafe – beer

in der reihenfolge bitte ;)
beer-drugs-cafe-beer

Captured: America in Color from 1939-1943

These images, by photographers of the Farm Security Administration/Office of War Information, are some of the only color photographs taken of the effects of the Depression on America’s rural and small town populations. The photographs are the property of the Library of Congress and were included in a 2006 exhibit Bound for Glory: America in Color.

[via doktor katze]

Wissenschaftsministerium erklärt ÖH-Wahl an Uni Wien für gültig

papierwahl_logo
(dieser beitrag ist auch auf papierwahl.at zu lesen)

Die futurezone berichtete heute im Laufe des Tages, über den Entscheid des Wissenschaftsministeriums bezüglich der vergangenen ÖH-Wahlen an der Uni Wien.

Wenig überraschend sieht das Ministerium die Wahl, bei der erstmals das E-Voting-System getestet wurde, als gültig an. Damit kommt es auch zu keiner Neuwahl mehr.
Zwar ist die Entscheidung noch nicht rechtskräftig (innerhalb von 6 Wochen können noch Rechtsmittel bei Verwaltungs- oder Verfassungsgerichtshof eingelegt werden), aber eine Neuwahl müsste mehr als 6 Monate vor dem nächsten regulären Wahltermin stattfinden. Was in diesem Fall sehr unwahrscheinlich ist, da die nächsten ÖH-Wahlen bereits im Mai/Juni 2011 stattfinden.

Bemängelt wurden seitens der ÖH-Fraktionen die fehlerhaften elektronischen Stimmzettel der JES und die fehlenden Kurzbezeichnungen bei allen Fraktionen.
Das Ministerium sieht “keine wesentlichen Mängel” vorliegen, die eine Aufhebung der Wahl rechtfertigen würden. Begründet wurde dies unter anderem damit:

dass im Gegensatz zu dem nur von sehr wenigen Studenten genutzten E-Voting der Stimmzettel bei der Papierwahl allen rechtlichen Anforderungen entsprochen habe. Außerdem habe mit der JES gerade jene Fraktion, die durch den fehlerhaften elektronischen Stimmzettel benachteiligt worden sein könnte, keine Neuwahlen gefordert.
[...]
Schließlich hätten verunsicherte JES-Wähler das E-Voting abbrechen und dann an der herkömmlichen Papierwahl teilnehmen können. Außerdem sei eine Mandatsverschiebung wegen der geringen Zahl elektronischer Stimmen ausgeschlossen.

Auf die fehlenden Kurzbezeichnungen ist das Ministerium in dem Bescheid nicht eingegangen.

Auch in Salzburg ist die Wiederholung der Wahl sehr unwahrscheinlich. Dort wurde die Wahl zwar für ungültig erklärt, aber die Bundeswahlkommission hat eine neuerliche Untersuchung beauftragt. Untersuchung deswegen, weil versehentlich sämtliche Papierprotokolle und Stimmzettel vernichtet wurden und das Ergebnis damit nicht mehr nachkontrollierbar ist.

Das Thema E-Voting und ÖH-Wahl wird also weiterhin präsent bleiben, zumal auch noch die Beschwerde beim VfGH der GRAS ansteht.

1984

schoener shot wie ich finde:
1984

“WAR IS PEACE
FREEDOM IS SLAVERY
IGNORANCE IS STRENGTH.”

[by mushroom and rooster | cc]

sonntagsfilm 82

Expedition ins Gehirn:
Die Dokumentation “Expedition ins Gehirn” beschäftigt sich mit den herausragenden Forschungsbereichen um das Phänomen der so genannten Savants, hoch begabter Menschen, die extrem ungewöhnliche Fähigkeiten besitzen, Wissen zu speichern. Dabei steht das menschliche Gedächtnis im Mittelpunkt.

Die dreiteilige Dokumentationsreihe zeigt die heimlichen Stars unter den Savants und die international führenden Wissenschaftler dieses Forschungsgebietes. Erst seit kurzem ermöglichen neue Techniken, meist mit extrem hochauflösenden Computer-Tomografien, den Blick durch die Schädeldecke. Neurobiologen erzielten in den letzten Jahren gigantische Fortschritte. Wenn es gelingt, die sagenhaften Begabungen der Savants auf normale Menschen zu übertragen, der Planet würde von Genies bevölkert – oder von Monstern.


[direktlink teil1]
[teil2 - teil3 - teil4 - teil5]

[via kfmw.blog in den kommentaren]

sonntagsmusik 82

marinelli_tassebier
marinelli – #tassebier
[direktlink | .mp3/94:31min/173mb ]

Musik für die gepflegte #tassebier im Freien.

01 Quincy Jones – Summer In The City
02 The Pharcyde – Passin’ Me By
03 DJ DSL – Oaschloch feat. Urbs
04 Gang Starr – Skills
05 Stevie Wonder – Superstition (Todd Terje Edit)
06 Boohgaloo Zoo – No Joke Dub
07 JJ Cale – Ride Me High (Joakim Edit)
08 Mop Mop – Ash (Diesler Remix Dub)
09 Zaza – Dschungel Liebe (Todd Terje Edit)
10 Nina Hagen – African Reggae (Johnwaynes Black Culture Special Edit)
11 Mau Mau – Soma La Macia (Dub Version)
12 Hope’s Matters – Berlin Style
13 Uko – Automatic
14 Langoth -Grounding
15 Sly & Robbie – Billie Jean (Sly & Robbie and Taxi Gang version)
16 Attwenger – Dog
17 TJ Kong & Nuno Dos Santos – Dropout
18 Kinny & Horne – Us On Fire
19 Ye Solàr – Eggsample (Eva Be Eggme Remix)
20 Four Tet – She Moves She
21 Four Tet – Sing (Extended Mix)
22 The Noodleman/Silver Convention – Fly Robin Fly (The Noodleman Lost Temple Dub)
23 Prins Thomas – Mammut
24 Texta featuring Attwenger – So schnö kaust gor net schaun!
25 Mugwump – Stanza
26 Franz Ferdinand – Ulysses (Beyond the Wizard’s Sleeve Re-Animation)
27 Caribou – Odessa (David Wrench’s Drumapella)
28 Discognosis – Step By Step (Todd Terje Re-Step)
29 A Hundred Birds – Jaguar

Coverphoto by Jeriko (http://www.jeriko.de)

Release date: Jul 20, 2010

free! music! contest 2010 – noch eine woche

freemusiccontest_2010_redlogo
wie schon angekuendigt darf ich dieses jahr teil der free! music! constest jury sein. deswegen auch hier nochmal der hinweis, dass in genau einer woche (das ist dann der 31.07.2010) die einreichfrist fuer eure freien musikstuecke endet.
also, klemmt euch dahinter und macht noch mit!

von den musikpiraten hab ich bislang nur positives zu den richtig(! – haltet euch bitte an die vorgaben!) eingereichten sachen gehoert.

um so gespannter bin ich was es dann ab 01. august fuer die jury zu hoeren geben wird. denn dann sind wir dran mit durchhoeren und bewerten der eingereichten tracks.

ps: der free! music! contest ist ein wettbewerb der von freiwilligen getragen wird, die dafuer kein geld sehen. deswegen und weil die sampler produziert und eine releaseparty veranstaltet werden will, suchen die musikpiraten natuerlich auch nach sponsoren und unterstuetzern (jeglicher art) -> hier!

animation: virus


[direktlink]

by robert proch
Beware of system infection.
Music by Herbaliser.

[via ilovegraffiti]

ladendiebe – schwarzfahrer – raubkopierer

ladendiebe_schwarzfahrer_raubkopierer

Ein Sticker auf Herrentoilette des Kriminalgerichts – gefunden von der Kanzlei Hoenig.

[ruecksichtslos geklaut und raubkopiert von den blogrebellen]

willkommen bei facebook

alexander lehmann mit seinem naechsten streich.
nach “Du bist Terrorist“, “Rette deine Freiheit” und “Cleanternet” heissts diesmal “Willkommen auf facebook”


[direktlink]

[via extra3]

nazis kaputtknuddeln

anarchie in wien von phreak2.0 hat ich vor ein paar tagen schon mal drueben beim kfmw gebracht. und jetzt eben auch nochmal hier. weils gefaellt.
nazis_kaputtknuddeln
(die bilder stehen alle unter cc-lizenz)

weitere links:
flickr set: anarchie in wien
twitter: phreak20

sonntagsfilmeraten: 35mm

»35mm« is a shortfilm about cinema itself. We picked 35 of our favorite movies and tried to simplifly them as far as possible. The outcome is a 2 minute journey through the history of film.
Take a close look and tell us if you’ve recognized them all!

Concept / Layout: Sarah Biermann, Torsten Strer, Felix Meyer, Pascal Monaco
Animation: Felix Meyer, Pascal Monaco
Sound: Torsten Strer


[direktlink]

[via tdw]

darf ich vorstellen:

wile_e_coyote_businesscard
[via ffffound]

free! music! contest beim pentaradio

freemusiccontest_2010_orangelogopentamusic_logo
ich habs zwar gestern nochmal kurz angekuendigt, bin dann aber doch nicht mehr zum live-hoeren gekommen. egal. gibt ja auch den podcast.

pentamusic (vom ccc dresden) hat sich in der gestrigen sendung ausfuehrlich mit freier musik auseinander gesetzt. ein schwerpunktthema dabei war der free! music! contest (wo ich dieses mal auch in der jury dabei sein darf) bzw. auch die musikpiraten:

Wieder haben marcus und koeart spannende Themen im Gepäck: Neben einem Interview über den Verein Musikpiraten und den Free! Music! Contest! gibt es eine geballte Ladung frischer, sommerlicher CC Musik, durchmischt von News aus dem Creative Commons Bereich, neuen Alben und wir stellen euch den Film Sita Sings the Blues vor.

also, 1,5h rund um den free! music! contest im speziellen und freier musik im allgemeinen.

download:
pentaMusic Radio Show: 13. Juli 2010
[direktlink | .mp3/89:11min/89mb]
pentaMusic Radio Show: 13. Juli 2010
[direktlink | .ogg/89:11min/69mb]

kein sex mit nazis

kein_sex_mit_nazis
vorhin gefunden und auch gleich dem bilderdienst gegeben.

android apps (5)

ohne zusaetzliche beschreibung (weil zu faul), zum einfach durchklicken und ausprobieren … soviel ists ja diesmal nicht.

applications / widgets:
Blinkendroid
Dropbox
Ethereal Dialpad
lcViewer
photoshop.com Mobile
Camera 360
Vignette (Demo Version)
Retro Camera
Overbite for Android
Sketcher
ttrss-reader

games:
Alkaline
Invadroid
Line Up
Marvin – ZX Spectrum Emulator
Mazeoid
Mazeoid II
Quake2Android
Replica Island
Tetronimo

weitere links:
android apps
android apps (2)
android apps (3)
android apps (4)

kfmw-gastbloggen 3 (die kanu-vertretung)

ronny ist naechste woche mit oderpaddeln beschaeftigt. deshalb und weil sein “Schatzkästchen” angst vor einsamkeit hat, duerfen naechste woche ein paar handverlesene gastautoren sich mit der befuellung dessen befassen.

ich darf das zum bereits dritten mal mitmachen, was mir – wie die anderen beiden male – natuerlich wieder ein fest sein wird!

aber ich schmeiss den laden natuerlich nicht alleine. neben mir bloggen auch noch 7 andere gaeste mit.
namentlich sind das:
blogrebell peter /@withoutfield
dragstripgirl und finding berlinerin sara /@_yeahsara
miss sophie /@ms_sophie
doktor katze
mister honk /@misterhonk
graubrot bjoern /@bjoerngrau
und olle mogreens /@mogreensso er denn aus frankreich wieder zurueckkommt ;)

sonntagsfilm 81

Guerilla Art:
A new generation of street artists are the latest hot property of art collectors and advertising brands. Featuring Futura 2000, Rammellzee, Banksy, Os Gemeos, Space Invader, Barnstormers, Espo, WK Interact, Zevs, Blek Le Rat, André, Noki, Miss Van and Eine. Filmed in New York, London, Paris, Sao Paulo and Tokyo the documentary introduces the graffiti-inspired street art pioneers Futura, Rammellzee and Blek Le Rat. Art patron Agnés B and art curator Jerome Sans comment on the early days of Keith Haring and Jean Michel Basquiat, when graffiti changed the streets of New York and the urban landscapes of the rest of the world.
The film portrays a new generation of street artists led by UK stencil artist Banksy, whose artworks achieve record prices at auction houses like Sotheby’s and who is collected by Damien Hirst and celebrities Angelina Jolie & Brad Pitt. Other new street art styles featured are the mosaic tile wall images of Invader, the lyrical folklore inspired murals by Brazilian twins Os Gemeos and the “Visual Kidnappings” of advertising billboards by Parisian artist Zevs.

GUERILLA ART reveals how street artists have developed a unique system of economic survival. Their works are bought by young peers and new collectors. Street artist collective “Pictures on Wall” sells limited-edition prints online and organises the Santa’s Ghetto art sale, filmed right in the centre of London’s shopping district. Once street artists have made a name for themselves, they run their own clothing labels or design special lines for streetwear companies. Futura creates record covers and logos for youth brands. Parisian artist André is a typical cultural entrepreneur running an art store, working on designer toy lines as well as opening clubs in Paris and other cities. Noki creates one-off anti-couture fashion pieces using street art techniques. Rammellzee performs a mythology of his own Gods in clubs and gallery spaces. “Over the last few years street art has established itself as an art form. But where can this street-based movement go from here, after works by Banksy have been boarded up, chiselled off the walls, to be sold on eBay for money far exceeding the gallery prices?” Tim Marlow – White Cube Gallery Curator. “I have just found out about the book called GUERILLA ART by Sebastian Peiter, probably one the best books about graffiti and street art concepts. I really like the fact I am part of it. Thanks.” WK Interact – Street Artist.

video: guerilla art @ babelgum

[via urban artcore]

sonntagsmusik 81

DJ José – Radiomix
[direktlink | .mp3/24:27min/58,7mb]

Tracklist:
01. Jamie Vexd – In System Travel
02. Airhead & James Blake – Lock In The Lion
03. 1000names – Saturn Race
04. Loops Haunt – Impact Omnihammer
05. Muhsinah & 00Genesis – Always
06. Dorian Concept – This Might Hurt
07. Take – Soul Particles
08. Flying Lotus – Sangria Spin Cycles