Monthly Archives: April 2010

indische Wahlcomputer gehackt

papierwahl_logo
(der beitrag ist auch auf papierwahl.at zu lesen)

Ein internationales Team aus Wahlcomputer-Experten, hat diese Woche Möglichkeiten zur Manipulation von indischen Wahlcomputern veröffentlicht. Mit in dem Team sind unter anderem Rop Gonggrijp (den man noch von den Nedap-Wahlcomputern in Deutschland und den Niederlanden kennen sollte) und Alex Halderman von der University of Michigan.

Demonstriert werden 2 Angriffe
1) “Dishonest Display Attack”:
dabei wird auf dem LED-Display einfach ein anderes Ergebnis angezeigt, als im Gerät berechnet wurde. Aktivieren und steuern lässt sich das beispielsweise mit einem normalen Handy über Bluetooth.
2) “Clip-on Memory Manipulator Attack”:
hierbei wird einfach ein kleines Stück selbstgebastelte Hardware kurz an die Kontakte des Speicherchips geklemmt. Dadurch lässt sich der Speicherinhalt verändern und das Gerät liefert ein anderes Ergebnis.

Die Angriffe und weitere Informationen sind auf indiaevm.org veröffentlicht. Unter anderem gibt es dort das Technical Paper in dem alle Details stehen oder auch Bild- und Videomaterial.

Das folgende Video fasst auch nochmal den ganzen Ablauf zusammen

[Direktlink]

[via wahlrecht_de / Ulrich Wiesner]

weitere Links:
heise.de hat mittlerweile auch schon darüber berichtet

video: m.i.a – born free

frag nicht! guck!


[direktlink]
miauk.com neetrecordings.com

Director : Romain Gavras
Director of Photography : André Chemetoff
Producer : Mourad Belkeddar
Production company : elnino.tv
Executive Production : Gaetan Rousseau / Paradoxal
Special thanks to Lana & Melissa from The Director’s Bureau

[via 1song/day]

sonntagsfilm 78

Götz Werner über das bedingungslose Grundeinkommen:
Götz Werner gilt als Vordenker in der Debatte um das bedingungslose Grundeinkommen. Während der re:publica 2010, auf der er einen Vortrag hielt, konnten wir uns mit ihm unterhalten


[direktlink]

Götz Werner: Revolution im Kopf:
Mit seinem Buch „Einkommen für alle“ hat er eine Diskussion in Gang gesetzt, die derzeit in allen politischen Parteien, in Kirchengemeinden, Bürgerinitiativen und Straßencafés geführt wird: Soll jeder Bürger ein vom Staat garantiertes bedingungsloses Grundeinkommen erhalten?


[direktlink]

sonntagsmusik 78

section27_netlabel
Between Zero and One (Section 27 Netlabel Feature) – HipGnosis on GlitchFM recorded (12 02 2009)
[direktlink | .mp3/144:50min/332mb]

Special show featuring music exclusively from Section 27 netlabel. http://section27netlabel.blogspot.com for links to all of this amazing FREE music, made possible with Creative Commons licensing. In addition, this mix is also Creative Commons licensed. Run by Tam Ferrans, Section 27 specializes in ambient, IDM, glitch and other experimental electronic musics, and has such artists as The Audiologist, Nonima, Ventolyn & Becotyde, Pinklogik, and Vektordrum. This is some of the most exciting and well-produced electronic music to come out of the UK since the early Warp Records days. an epic DJ set, almost 2 1/2 hours long and seemingly neverending psychedelic waves. http://section27netlabel.blogspot.com

once the download limit is reached here, it will still be available at http://www.archive.org/details/BetweenZeroAndOneWithHipgnosisOnGlitch.fmSection27NetlabelFeature. Just click the BUY button to go there.

Released by: glitch.fm
Release date: Dec 2, 2009

cleanternet.org | campaign for a cleaner and safer internet


[direktlink]

http://cleanternet.org/

[via too many]

der montagswarnhinweis

think!
think

[via bitsuppe]

barcamp graz 2010

bcgraz_logo_2010
barcamp graz 2010 – free information for an open society
.
in knapp 3 wochen ist es soweit. deswegen, und weil ich auch im hintergrund ein bisschen mitwerkle, auch hier mal ein bisschen was zu dem event.

das barcamp graz 2010 ist schon jetzt was aussergewoehnliches! ;)
zum einen weil erstmalig vier verschiedene camps zur gleichen zeit, unter einem dach stattfinden. zum anderen weils erstmalig im deutschsprachigen raum das icamp und erstmalig in oesterreich das wissenscamp geben wird.

aber nochmal von vorne:
fuer alle die mit einem barcamp nichts anfangen koennen, koennen sich ja erstmal kurz in der wikipedia informieren.

zu den einzelnen themencamps. wie schon geschrieben, gibt es 4 stueck. worum es im einzelnen gehen soll, erfahrt ihr nach dem klick aufs jeweilige logo:
wissenscamp_graz_2010

politcamp_graz_2010

designcamp_graz_2010

icamp_graz_2010

den groessten effekt den wir uns davon erhoffen, die 4 sachen gleichzeitig ablaufen zu lassen, ist: einen breitgefaecherten, themenuebergreifenden austausch zu ermoeglichen. also im vergleich zu barcamps die “nur” unter einem bestimmten thema stehen. im idealfall sollte sich der technisch unversierte politische aktivist mit dem iphonehacker, der auch wert auf hubesche interfaces legt, austauschen – oder so aehnlich. kombinationsmoeglichkeiten gibts da ja viele ;)

.

location ist :”Wilder Mann” (jakoministraße 3-5, 8010 graz)

ablauf ist in etwa folgender:
los gehts am freitag den 07. mai (nur!) mit dem wissenscamp (ab 13:30h).
am abend gibts dann das offizielle preevent fuer alle (location wird noch rechtzeitig bekannt gegeben).
“richtig” los gehts am samstag (ab 09:00h), wo dann die 4 camps parallel ablaufen werden. am abend gehts dann zum lendwirbel.
und am sonntag gehts dann ab 10:00h los, bis wir fertig werden (voraussichtlich 15/16:00h)

das erstmal als teaser. mehr folgt zu gegebener zeit. wir hoffen in jedem fall auf rege teilnahme!

apropos:
anmelden geht ueber barcamp-graz.at bzw. wenn ihr mit dem wiki klarkommt, gleich direkt im wiki anmelden.

themenvorschlage, ideen, anregungen, fragen und so, sind immer gerne gesehen!
das koennt ihr entweder im wiki machen, auf twitter, facebook oder wenn es um was “groesseres” / ausfuehrlichers geht, gibts auch noch kontaktmoeglichkeiten via mail.

sonntagsmusik/-film 77

heute ist die sonntagsmusik und der sonntagsfilm mal zusammengewuerfelt zu einem. weils in dem fall so besser passt, wie ich finde. dafuer gibts aber auch 2 stueck.

braintheft_raw
anfangen moechte ich mit einem radio-interview-konzert (oder so). gemacht haben das andrej und mogreens, die anlaesslich des braintheft gigs im raw tempel unterwegs waren. dort haben sie naemlich neben dem konzertmitschnitt auch noch ein interview aufgezeichnet. das ganze verpackt in andrejs radioshow.

was mich jetzt im nachhinein beim anhoeren doch aergert. ich haette da eigentlich auch dabei sein koennen, weil ich zu der zeit grad in berlin war,… aber naja.
immerhin gibts das ding ja im netz

2010.04.09 braintheft
[direktdownload | .mp3/108:58min/150mb]

[via mogreens]

als weiteres i-tuepfelchen gibts von donaldfiebing auf youtube auch ein paar videos davon. teilweise vom interview, teilweise vom konzert.

[direktlink]
zu den restlichen videomitschnitten
.

four_tet_kexp
das zweite ding fuer heute wird euch auch nochmal die schuhe ausziehen.
das video von einem exklusiven four tet liveset fuer kexp! gesplittet in 3 teile, bei dailymotion. pure awesomeness, wie man heutzutage sagt.

ich mag es musikern zuzuschauen, die vor ein bisschen hardware sitzen und dann sowas dabei rauslassen:

[direktlink part1]


[direktlink part2]


[direktlink part3]

[via blogrebellen]

Die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen ist schwierig, kompliziert und verzwickt. Wenn einem zu einem Thema gleichzeitig drei einander widersprechende, aber richtige Aussagen einfallen, ist man schon ganz gut unterwegs.
— Sissi Nielson, Grüne Bildungswerkstatt Wien

[via fasel]

record store day 2010

recordstoreday2010

The original idea for Record Store Day was conceived by Chris Brown, and was founded in 2007 by Eric Levin, Michael Kurtz, Carrie Colliton, Amy Dorfman, Don Van Cleave and Brian Poehner as a celebration of the unique culture surrounding over 700 independently owned record stores in the USA, and hundreds of similar stores internationally.

This is the one day that all of the independently owned record stores come together with artists to celebrate the art of music. Special vinyl and CD releases and various promotional products are made exclusively for the day and hundreds of artists in the United States and in various countries across the globe make special appearances and performances. Festivities include performances, cook-outs, body painting, meet & greets with artists, parades, djs spinning records and on and on.
[recordstoreday.com]

recordstore
[via fuckyeahvinyl]

interessant fuer die grazer und wiener unter euch, duerfte in dem zusammenhang folgendes sein:

Obwohl sich der Großteil des Record Store Days am kommenden Samstag in USA und UK abspielen wird, kann man manche dieser exklusiven Releases immerhin auch in drei ausgewählten Läden in Österreich finden. Einmal in Wien bei Substance und zweimal in Graz bei Inandout Records und ein:klang.

Vielleicht sind es nächstes Jahr schon mehr Plattenläden in Österreich, die am Record Store Day teilnehmen. Ihr könnt ja mal ein paar Tipps posten, welche Plattendealer eures Vertrauens dafür geeignet wären.
[fm4]

skelettsonic

ich hab ja frueher sonic aufm sega rauf und runter gespielt. ich glaub das war damals sogar mein(!) erstes konsolenspiel auf meiner(!) ersten konsole. schon allein deswegen… und ausserdem: ein blauer igel!
das war damals. zeit ist vergangen und hat genagt und das sieht man mittlerweile auch deutlich bei sonic
sonic_skelett
by jimiyo

[via kfmw.blog]

vhils in moscow

vhils_moscow
by vhils

[via designyoutrust]

UOCAVA Summit 2010 Videos


(dieser beitrag ist auch auf papierwahl.at zu lesen)

Im März diesen Jahres fand in München zum vierten Mal, das jährliche internationale Treffen UOCAVA Summit 2010 statt (wurde auch auf papierwahl.at angekündigt). UOCAVA steht für Uniformed and Overseas Citizen Absentee Voting Act – oder etwas vereinfacht “overseas and military voting”. Die Organisation dahinter ist die Overseas Voting Foundation (OVF). Ziel der OVF ist es, wie der Name bereits vermuten lässt, Wähler aus Übersee und Militär an Wahlen teilnehmen lassen zu können.

Bei dem Summit wurde eine Debatte zu Internetwahlen abgehalten, bei der sowohl Befürworter als auch Gegner zu Wort kamen. Das Ganze verlief nach einem festen Schema, wie hier beschrieben.

Vor Ort mitdiskutiert hat auch papierwahl.at-Mitautorin Constanze Kurz.
Die Videoaufzeichnungen der Veranstaltung gibt es im Youtube-Channel der Overseas Voting Foundation.
Die Videos zur Internet Voting Debatte sind bei wahlrecht.de in chronologischer Reihenfolge verlinkt.

weitere Links:
Summit 2010 Event Description
Summit 2010 Speaker List

sonntagsfilm 76

Cannabis!:
Cannabis ist das in Europa meistverbreitete illegale Rauschmittel. Der europaweit angelegte Dokumentarfilm informiert sachlich über den neuesten Stand der Cannabisforschung und die gesundheitlichen Auswirkungen des Missbrauchs der Droge. Zu Wort kommen Wissenschaftler, Ärzte, Psychologen, Mitarbeiter von Suchtberatungsstellen sowie Konsumenten und deren Familien.

Cannabis ist nach Alkohol und Tabak der am dritthäufigsten konsumierte psychoaktive Stoff in Europa und das mit Abstand meistverbreitete illegale Rauschmittel. In den letzten 30 Jahren hat der Genuss von Cannabis als “Partydroge” stark zugenommen. In Frankreich zum Beispiel gibt über die Hälfte der 18-Jährigen an, bereits mindestens einmal Haschisch konsumiert zu haben.
Die Erforschung von Cannabis macht große Fortschritte, aber die Ergebnisse gelangen – wenn überhaupt – in spektakulär aufbereiteter Form an die Öffentlichkeit. So trägt die Polemik um das Thema stärker politischen als wissenschaftlichen Charakter und lässt sich eher von Gefühlen als von rationalen Argumenten leiten. Doch die Verbreitung des Haschischkonsums verpflichtet mehr denn je dazu, das Phänomen unter dem Aspekt des Schutzes der Gesundheit zu betrachten. In den letzten Jahren wurden in Europa immer mehr Opfer von Cannabismissbrauch in Rettungsstationen eingeliefert.


[direktlink teil1]

[direktlink teil2 - teil3 - teil4 - teil5 - teil6 - teil7]

[via mogreens]

sonntagsmusik 76

20years_warp_special
ToenS – 20 Years Warp Records Mix
[download (via divshare) | .mp3/120:06min/165mb]

a 36 tracks including mix to celebrate the 20th birthday of one of my favourite labels since day 1 in 1989!! what a record label!!! happy birthday.. here you go with the playlist (incl. timeline info).. the info in the brackets after the title is the catalogue number of the release + year of the release (WAP = single / WARP = album / ARC = sublabel “Arcola” / DRUKQS = a special 12″ release by afx)

0:00:00 – ToenS – Intro
0:00:17 – Nightmares On Wax – Nights Interlude (WARP-4 1991)
0:03:38 – Forgemasters – Track With No Name (WAP-1 1989)
0:05:14 – Nightmares On Wax – Aftermath (WAP-6 1990)
0:07:45 – LFO – LFO [The Leeds Warehouse Mix] (WAP-5 1990)
0:09:26 – Tricky Disco – Tricky Disco (WAP-7 1990)
0:12:28 – DJ Mujava – Township Funk (WAP-250 2008)
0:16:27 – LFO – We Are Back (WAP-14 1991)
0:20:12 – Kid Unknown – Nightmare (WAP-20 1992)
0:23:19 – Resoraz – Art Of Time (WAP-37 1993)
0:26:18 – Rhythm Invention – Chronoclasm (WARP-15 1993)
0:29:18 – Autechre – Crystel (WARP-06 1992)
0:33:22 – Plaid – Cost III (WAP-103 2000)
0:36:38 – Aphex Twin – On (WAP-39 1993)
0:40:24 – Link – Antacid II (WAP-59 1995)
0:43:47 – Milanese – Billy Hologram (WAP-175 2004)
0:47:24 – Savath & Savalas – Beginning (WARP-80 2000)
0:48:00 – Brothomstates – Vleade (WAP-151 2001)
0:51:27 – Jackson & His Computer Band – Utopia (WARP-137 2005)
0:55:24 – Autechre – Clipper (WARP-38 1995)
1:02:03 – Flying Lotus – Brainfeeder (WARP- 2008)
1:03:35 – Tim Exile – A Little Bit More [Original by Jamie Lidell] (WARP-20ø 2009)
1:06:21 – Prefuse 73 – Point To B (WAP-134 2000)
1:09:04 – Flying Lotus – Spicy Sammich (WAP-228 2007)
1:12:11 – Harmonic 313 – Cyclotron C64 Sid (WARP-175 2008)
1:13:01 – Harmonic 313 – Quadrant 3 (WARP-175 2008)
1:16:58 – The Sabres Of Paradise – Ballad Of Nick Mc Guire (WARP-26 1994)
1:22:36 – Autechre – Nil (WARP-25 1994)
1:28:29 – Clark – Rattlesnake (WARP-20ø 2009)
1:29:59 – Cane – Fall (ARC-04 2004)
1:35:08 – Squarepusher – The Exploding Psychology (WARP-85 2001)
1:38:26 – Aphex Twin – Bucephalus Bouncing Ball (WAP-94 1997)
1:40:57 – Aphex Twin – Milk Man (WAP-78 1996)
1:43:28 – Aphex Twin – 54 Cymru Beats [Argonaut Mix] (DRUKQS-01 2001)
1:49:11 – Chris Clark – Urgent Jell Hack (WAP-204 2006)
1:52:20 – Hudson Mohawke – Polkadot Blues (WAP-261 2009)
1:55:05 – Boards Of Canada – Dayvan Cowboy (WAP-200 2006)

[via blogrebellen]

dj spooky vortrag zu remix culture

paul miller aka dj spooky aka that subliminal kid sollte euch allen irgendwie ein begriff sein. neben seinen ganzen musikalischen aktivitaeten, setzt er sich auch mit dem themenkomplex copyright – remix culture – internet auseinander. dazu habe ich vor ein paar tagen einen etwas aelteren vortrag (von 2008 – dafuer aber in voller laenge und in einem stueck) in der tube gefunden.

der 1. teil des videos ist die eigentliche praesentation (inkl. audio/videosamples), der 2. teil ist q&a-session. stattgefunden hat das an der school of information and library science (university of north carolina).
das ganze steht unter cc-lizenz (by-nc-sa):

DJ Spooky (Paul Miller) talks about the history of media and thoughts about media in culture. He discusses and demonstrates the unexpected side effects of free speech, law, and copyright while showing the power of remixed art. The future and meaning of remix culture is discussed.


[direktlink]

weitere links:
djspooky.com
unc announcement

acta 0.9beta

acta09beta
acta? -> acta!

[via fasel]

selbstgemalte dias

achtung: es folgt keine kunst! ;)

Ölfarben und so Tinte für Airbrush einfach draufkleksen und zusammdrücken und wow

alles nur Zufall und hat nix mit künstlerischen Fähigkeiten zu tun

[via mogreens]

“Während ihr schlieft”

Während ihr schlieft
Stefan Tobler & Holger Schilling

Während ihr schlieft revolutionierten wir die Welt.
Während ihr in euren Bunkern saßt veränderten wir die Musik
und während ihr euch über die gepiercten und tätowierten
aufregt definierten wir die Mode.

Was als eine Hommage an die 68er begann, als ein Spiegelbild
der Erscheinung und der Persönlichkeit einer vielleicht zu
scheinbar revolutionären Generation, wurde zu einer Studie
der Nachkriegsarchitektur. Entwickeltes und Gestaltetes wurde
verlassen – der Nachkriegstyp ist der Archetyp. Kleine Universen
die durch ihre Gleichheit zum Paradoxon werden. Die Bauhaus-
architektur findet hier ihr Gegenstück und bildet in ihrer formalen
Strenge und Moderne die Übertreibung dieses Archetyps.

Während ihr schlieft ist das Bild der Stadt – Das Bauhaus des kleinen Mannes.

w-i-s
[mehr]

[via kfmw.blog]

„Das ist kein Sozialstaat mehr“

“Statt die Armut als strukturelles Problem einer neoliberal orientierten Konkurrenz- und Konsumgesellschaft zu erkennen, das zur Ausgrenzung eines wachsenden Teils der Bevölkerung führt, schiebt man die Schuld dafür den Betroffenen selbst in die Schuhe.”

(Christoph Butterwegge im Freitag)

[via holgi]