Monthly Archives: January 2007

tageslinks 31-01-2007

batzlog:
“Akte 08/15″

netzpolitik.org:
“Gesetzentwurf für Fingerabdrücke im Pass”
“Datenkraken für die BigBrotherAwards 2007 nominieren”

knowledge brings fear:
“Dummheit im industriellen Maßstab”

telepolis:
“Teilerfolg für Protest gegen Studiengebühren”

f!xmbr:
“R.I.P. Demokratie”

golem:
“Zweitgrößter europäischer Autohersteller steigt auf Linux um”
“Freeware vereinfacht Wechsel auf Windows Vista”
“Sony BMG erhält Auflagen wegen musikalischer Rootkit-CDs”

futurezone:
“”Road-Pricing” auf dem Datenhighway”
“Mechanische Beats und NASA-Disko”
“Start für österreichische Online-Welt”
“Passagierdaten-Verhandlungen im März”
“TA rüttelt an Netzneutralität”

heise:
“Apple stellt Kauf-Update für 802.11n-WLAN bereit”
“Microsoft ändert Vista nach EU-Vorgaben”
“FBI praktiziert angeblich rechtswidriges Abhören mit “Staubsaugermethode””
“Haftstrafen für holländische Bot-Netz-Betreiber”
“Zypries für schärfere Strafverfolgung von Verletzungen geistiger Eigentumsrechte”
“Gefälschte BKA-Mails enthalten Trojaner”

de.internet.com:
“Vorratsdatenspeicherung: Telefon-Überwachung wird für Ermittler immer leichter “
“Telefonwerbung nimmt weiter zu – Werbeverbot greift nicht”

chaosradio 120: zivile ungehorsam (fuer anfaenger)

heute abend findet auf radio fritz wieder das allmonatliche chaosradio vom ccc von 22:00h bis 01:00h statt. thema der heutigen sendung: ‘zivile ungehorsam (fuer anfaenger)’.

ankuendigungstext:
Der Überwachungsgürtel um uns Bürger wird immer enger geschnallt. Videoüberwachung, biometrische Pässe, Vollüberwachung der Telekommunikation oder die heimliche Inspektion des heimischen PCs lassen den Begriff “Rechtsstaat” langsam verblassen.

Aber wie sollen wir Bürger uns wehren? Wie machen wir unseren Politikern deutlich, dass die zunehmende Überwachung nicht in unserem Interesse ist? Wie können wir unseren Protest zum Ausdruck bringen?

Chaosradio präsentiert die Themen, die derzeit auf dem Tisch liegen, welche Organisationen sich um diese Themen kümmern (oder auch nicht) und will mit euch über mögliche Formen des Protestes sprechen und wie ihr euch organisieren könnt.

alle empfangsmoeglichkeiten (radio, satellit, internet) koennen auf der fritz-homepage abgerufen werden.
wer keine zeit/lust/moeglichkeit hat die sendung heute live zu hoeren, kann sich in den naechsten tagen die sendung als mp3 runterladen bzw den podcast-feed abonnieren. naehere infos dazu gibt es hier.

update: 02.02.2007/08:10h
der podcast ist jetzt online und kann heruntergeladen und angehoert werden. (mp3/180:27min/ca.165mb)

tageslinks 30-01-2007

netzeitung:
“Online-Atlas zeigt ungewohntes Bild der Welt”

futurezone:
“Klimaschutz-Unterricht mit Exxon”
“Mobilkom beschleunigt mobiles Breitband”

de.internet.com:
“BKA: IT-Sicherheitsnetzwerk hat mehr Partner aus der Wirtschaft”
“ZDF fordert Gebührenerhöhung für HDTV-Technik “

netzpolitik.org:
“Datenschutz, Dorkbot und Share”

telepolis:
“Schwedische Lauschangriffe”

andy69:
“Das SPÖ-Chaos”

stop1984:
“Schweiz: Politiker wollen neues Terrorabkommen mit den USA verhindern (blick)”
“Ist Vista der Spion im Arbeitszimmer? (yahoo)”
“http://stop1984.com/old_cms/index.php?text=entry.txt&entry=20070130-09″
“D: Kameras über dem Campus in Hamburg (surveillance-studies)”

golem:
“Vista-Upgrade verlangt funktionierendes Windows-System (Upd)”
“Erste kommerzielle Testphase für 4G-Mobilfunk gestartet”
“Vista-DRM durch selbstgemachte Treiber angreifbar?”
“Sofortanschluss für Festplatten”

heise:
“Zurückrudern in Sachen ePass”
“Abmahnwelle mit neuem Telemediengesetz befürchtet”
“Linux-Entwickler bieten Herstellern kostenlose Treiberentwicklung an”
“Bundesregierung will kommerzielle Satelliten-Geodaten kontrollieren”

vista bashing teil2

“windows vista demo goes awry”
youtube direktlink

[gelinkt von batzlog]

vista bashing teil1

vista_ultimate-pic
[by blaugh]

schaeuble, wiefenspuetz und der datenschutz

lieber herr schaeuble, lieber herr wiefelspuetz

wie koennen zwei, auch nur ansatzweise, intelligente individuen (fuer die ich sie durchaus halte, da sie immerhin hohe politische aemter bekleiden), soviel gequirrlte scheisse auf einmal verzapfen?
ich waere fuer erklaerungen dankbar.

hochverachtungsvoll
von jemanden der sich durchaus fuer datenschutz interessiert und diesen fuer auesserst wichtig erachtet.

tageslinks 29-01-2007

telepolis:
“Die Zeit rennt davon”

de.internet.com:
“Schaar kritisiert Rückwärtsbewegung für den Datenschutz in der EU “

mellowbox:
“Frankfurts OB-Wahl, eine Farce?”

quintessenz:
“EU:Frattini und der Datenschutz”

futurezone:
“Transmediale im Zeichen des “Unfertigen””
“Adobe reicht PDF zur Standardisierung ein”
“EU prüft Beschwerde gegen Vista”

golem:
“Elektronische Gesundheitskarte startet schleppend”
“Debian-Installer für Windows”
“Kostenlose Bildbearbeitung Paint.Net 3.0 erschienen”
“AACS-Konsortium bestätigt Angriffe auf Blu-ray und HD-DVD”

heise:
“Cottbus verabschiedet sich von Wahlcomputern”
“Microsoft entwickelt Online-Bezahlsystem”
“Massenhack von Künstlerseiten bei Sony BMG”
“Kopierschutz von Nintendos Wii-Konsole angeblich überwunden”
“Trojaner auf Navigationsgeräten von TomTom”
“Unkontrollierte Ausdehnung der Europol-Befugnisse befürchtet”
“Musikindustrie beklagt Urheberrechtsverletzungen an Universitäten”
“20 Beschwerden gegen Kinderporno-Ermittlung mittels Kreditkartendaten”

amazon top kuenstler

zugegeben ich halte von musikcharts relativ wenig. zum einen weil 99,99% ohnehin nur muell ist, zum anderen weil es doch eigentlich egal ist. hin und wieder ueberkommt es mich aber doch und ich schaue dann schon mal auf irgendwelche charts.
amazon beispielsweise, hat die ganzen cd-verkaeufe seit 1999 mal analysiert und depeche mode schafften es, vorbei an vielen pappnasenstars, auf platz zwei. leider wird nicht angefuehrt wie viele verkaufte cd’s auf die einzelnen keunstler anfallen.
achso, platz eins belegt dieser komische ex-boygroup-drogenjunkie aus england. der name faellt mir jetzt nicht mehr ein….rolfie williams, oder so aehnlich :)

[zur liste]

huellenlose ueberwachung

…aber sonst geht’s euch idioten da drueben auf der insel noch gut?

volksverdummung!?

es ist wirklich nicht auszuhalten wie dumm manche menschen sind. jaja, wenn dummheit weh tun wuerde…..aber lest selbst:

“Prüfer: Wie heißt die Hauptstadt Deutschlands?
Azubi: Berlin.
Prüfer: Bevor Berlin Hauptstadt wurde, welche Stadt war da Hauptstadt?
Azubi: Da war Deutschland noch DDR, mit Hitler und so!
Prüfer: Ach so? Wie hieß denn die Hauptstadt bevor Berlin es wurde?
Azubi: Frankfurt, oder?
Prüfer: Wie, Frankfurt, oder? Frankfurt/Oder oder Frankfurt, oder?
Azubi: Jetzt weiß ich! Karlsruhe!

Prüfer: Wieviele Tage hat ein Jahr?
Azubi: 365.
Prüfer: Gut! Und in Schaltjahren?
Azubi: Einen mehr oder einen weniger, weiß nicht so genau.
Prüfer: Überlegen sie mal in Ruhe.
Azubi: Glaub einen weniger.
Prüfer: Sind Sie sicher?
Azubi: Dann einen mehr!
Prüfer: Okay, wo kommt denn der zusätzliche Tag hin?
Azubi: Ich glaub der wird in der Silvesternacht eingeschoben.
Prüfer: Wie bitte?
Azubi: Nee, Quatsch, das ist mit Sommerzeit, oder?
Prüfer: Es wird ja ein ganzer Tag irgendwo eingeschoben, da wäre es ja sinnvoll, wenn man einen Monat nimmt, der sowieso wenig Tage hat. Welcher könnte das denn sein?
Azubi: Jetzt weiß ich, Februar!
Prüfer: Na also! Wissen Sie auch, wie oft wir Schaltjahre haben?
Azubi (freudestrahlend): Ja, weiß ich ganz genau, alle vier Jahre, weil eine Cousine hat nämlich alle vier Jahre keinen Geburtstag!

Prüfer: Wir haben seit einigen Jahren den Euro als Währung. Wie hieß die Währung davor?
Azubi: Dollar!
Prüfer: Nein, das ist z.B. die Währung in Amerika.
Azubi: Ah Moment, jetzt weiß ich es: D-Mark.
Prüfer: Na also! Was heißt denn das ‘D’ in D-Mark?
Azubi: Demokratie?

Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte drei große Weltreligionen.
Azubi: Christentum, katholisch und evangelisch.

Prüfer: In einer Waschmaschine benötigen Sie pro Waschgang 100 Gramm Waschpulver. In einem Karton sind 10 Kilogramm. Wie oft können Sie damit waschen?
Azubi: Ja, wie jetzt?
Prüfer: 10 Kilogramm haben Sie, jedes Mal verbrauchen Sie 100 Gramm.
Azubi: Ich hab ja nix an den Ohren.
Prüfer: Ja und die Antwort?
Azubi: Ey, ich lern Reisebürokaufmann, nicht Waschfrau.
Prüfer: Gut, ein Reiseprospekt wiegt 100 Gramm. Sie bekommen einen Karton von 10 Kilogramm. Wie viel Prospekte sind da drin?
Azubi: Das ist voll unfair!
Prüfer: Das ist doch ganz einfach.
Azubi: Weiß ich auch.
Prüfer: Dann rechnen Sie doch mal.
Azubi: Was?
Prüfer: 100 Gramm jeder Prospekt, 10 Kilo im Karton.
Azubi: Komm, mach Dein Kreis, daß ich durchgefallen bin, so’n Scheiß mach ich nicht! [...]“

alle beispiele mit vielen weiteren absurditaeten gibt es drueben bei den amish geeks.

tageslinks 28-01-2007

heise:
“Was war. Was wird.”
“Transfer von EU-Polizeidaten in Drittstaaten soll nicht reguliert werden”
“SelfHTML-Gründer Münz kehrt seinem Projekt den Rücken”

futurezone:
“Online-Videos helfen traditionellem TV”
“Österreichs Mobilfunker unter Beschuss”

stop1984:
“I: Biometrisches Sicherheitssystem wurde auf makabere Art überlistet (n-tv.de)”

irights.info:
“Musikindustrie und Gerätehersteller streiten über DRM”

und das schreiben andere zum 1. europaeischen datenschutztag:
leider muss ich mich den kritikpunken aus dem “telepolis” und “get-privacy” artikeln anschliessen. man kann nur hoffen dass, sich das eventuell naechstes jahr etwas aendern wird.
futurezone: “EU-Gedenken an den Datenschutz”
telepolis: “Erster europäischer Datenschutztag”
stop1984: “EU/D: Heute ist Europäischer Datenschutztag (datenschutz.de)”
get-privacy: “1. Europäischer Datenschutztag”

malte und der 30km stau

was malte derzeit an texten raushaut, ist einfach nur genial. so auch dieser hier: “vollprogramm“. ->lesebefehl!
es hat selten so viel spass gemacht die rtl-nachrichten in einem blog nach zu lesen :)

vista? – nein danke!

naechste woche kommt das neue microsoft betriebssystem windows vista in den handel. wirklich zu gebrauchen ist es noch nicht und die sog. “neuerung” reissen auch nicht vom hocker. was vista alles kann bzw nicht kann wurde in der futurezone zusammengefasst: hier einige beispiele:

“Eine neue Benutzeroberfläche, sichere und einfachere Programmierschnittstellen [API] und vor allem WinFS [Windows Future Storage]. Von den vollmundigen Ankündigungen sind nur wenige übrig geblieben.
[...] Doch schon Mitte 2004 musste Microsoft WinFS aus Vista rausnehmen, um nicht allzu sehr in Verzug zu geraten. [...]

Auch die neue Vista-Benutzeroberfläche Aero löst beim ersten Betrachten zwar Wohlwollen, aber keine Begeisterung aus. Ein wenig Transparenz, größere und detailreichere Icons und Dateiordner, die im Miniformat den Inhalt anzeigen – vor allem Apple-User gähnen bei solchen Ansichten.
Die in Vista neu eingeführten Gadgets [in der deutschen Version heißen sie Mini-Anwendungen] können Apple-User ebensowenig überzeugen und auch altgedienten PC-Nutzer kommt der Ansatz wohl mehr als bekannt vor. [...]

Dem gegenüber stehen jedoch ein verstärkter Kopierschutz für Musik und Videos und die nunmehr fix integrierte Windows-Echtheitsprüfung [Windows Genuine Advantage] gegenüber. [...]

Ohne ausreichend Rechenkraft und die passende Software ist Vista schnell eine lahme Ente. [...]

die passende Software. Auf der einen Seite fehlen noch eine Reihe Gerätetreiber für Vista, auf der anderen Seite lässt sich manche Windows-Software zwar wie gewohnt installieren, aber danach nicht mehr ausführen. [...]

Einige dieser “Anlaufschwierigkeiten” werden sich im Laufe der Zeit legen, doch selbst dann gibt es keinen augenscheinlich triftigen Grund, von einem funktionierenden XP-System auf Vista umzusteigen. [...]

Es stellt sich bei der Nutzung von Vista die Frage, wohin genau die sechs Milliarden US-Dollar in den sieben Jahren Entwicklungszeit für Vista verbraten wurden.
[...]” [quelle]

also kurz zusammengefasst, sind alle moeglichen schlechtigkeiten (von drm, enormen ressourcenhunger bis hin zu “grossen neuerungen” die schlussendlich doch nicht realisiert wurden) im neuen windows vista vereint (abgesehen davon dass die nsa bei den sicherheitsrelevanten dingen “geholfen” hat). ein betriebssystem das eigentlich niemand braucht, niemand haben moechte, sich aber trotzdem auf kurz oder lang durchsetzen wird wegen der marktbeherrschenden stellung microsofts. achso, worauf microsoft uebrigens allergroessten wert gelegt hat ist folgendes:

“Viel Zeit hat sich Microsoft bei der Auswahl der passenden Systemklänge gelassen: 18 Monate soll die Produktion für Töne wie den nur vier Sekunden dauernden neuen Windows-Startsound gedauert haben.” [quelle]

und in dem punkt ist vista jetzt auch sicherlich allen anderen betriebssystemen ueberlegen. schoen dass sich die entwickler wenigstens auf eine sache richtig konzentriert haben :)

zitat am sonntag

„wer mit einem scheissdreck rammelt, muss sich nicht wundern, wenn er beschissen von dannen geht“

[gefunden bei wirres.net]

europaeischer datenschutztag

heute findet zum ersten mal der europaeischer datenschutztag statt!

“Auf die Initiative des Europarats hin wird europaweit im Jahr 2007 erstmalig der Europäische Datenschutztag ausgerichtet werden. Der Europarat will über den Europäischen Datenschutztag das Bewusstsein für den Datenschutz bei den Bürgerinnen und Bürgern in Europa erhöhen.

Der Datenschutztag wird zukünftig jährlich regelmäßig am 28. Januar stattfinden, weil an diesem Datum die Unterzeichnung der Europaratskonvention 108 zum Datenschutz begonnen wurde. Mit der Konvention verpflichten sich die unterzeichnenden Staaten, für die Achtung der Rechte und Grundfreiheiten insbesondere des Persönlichkeitsbereichs bei der automatisierten Datenverarbeitung Sorge zu tragen.

Alle mit dem Datenschutz befassten Stellen in Europa sind aufgerufen, sich durch eigene Aktionen an diesem Tag zu beteiligen.”

tageslinks 27-01-2007

telepolis:
“Schulfach: Anleitung zum Glücklichsein”

popnutten:
“Worst Album Covers 2006″

de.internet.com:
“Staatsanwälte ermitteln im Rotlichtmilieu gegen GEZ-Mitarbeiter “
“Südafrikanische Telkom: Internet nur für Reiche “

andy69:
“Regierungspartei hilft strauchelnden Chef einer Oppositionspartei”

futurezone:
“Billig-Druckertinten im Dauertest”
“Durchbruch in der Chip-Entwicklung”

stop1984:
“D: Pilotenvereinigung wehrt sich gegen Terrorverdacht (jar-contra.de)”
“Projekt eines fiskalen “Data Mining” wurde begonnen (intern.de)”
“GB: Nachdenken über Videoüberwachung von Radarfallen -englisch- (bbc)”

heise:
“Bundesregierung: Nachrichtendienstliche Überwachung von Abgeordneten ist “grundsätzlich zulässig””
“Schweiz lässt öffentlich-rechtliche Nachbarn im analogen Kabelnetz”
“Podcast-Preis für Fernseh-Urgesteine”
“Patentstreit: 2:0 für Broadcom”
“WLAN-Fallen auf US-Flughäfen”

trackback sendung nummer 14

heute abend laueft wieder trackback – die show mit spreeblick von 18-20h auf radio fritz.

heute zu gast ist ra dennis sevriens zum thema “abmahnungen im netz”.

die empfangsmoeglichkeiten erfaehrt man auf der fritz-homepage.
wer keine zeit hat/ausserhalb des sendegebietes wohnt kann sich den podcast-feed abonnieren und die sendung zu einem spaeteren zeitpunkt hoeren (anmerkung: die gema-pflichtige musik wird beim podcast rausgeschnitten!).

alle weiteren infos finden sich auf den oben genannten seiten.

placebo videos

ich befinde mich zur zeit gerade in einer “placebo”-phase, d.h. ich koennte den ganzen tag saemtliche alben rauf- und runterspielen. und weil man sonst nichts zu tun hat ;), habe ich placebo-musikvideos zusammengesucht um sie dann hier in chronologischer reihenfolge aufzulisten:

placebo – “come home”
placebo – “36 degrees”
placebo – “teenage angst”
placebo – “nancy boy”
placebo – “bruise pristine”
placebo – “pure morning”
placebo – “you don’t care about us”
placebo – “every you every me”
placebo – “without you i’m nothing” (with david bowie)
placebo – “taste in men”
placebo – “slave to the wage”
placebo – “special k”
placebo – “black eyed”
placebo – “the bitter end”
placebo – “this picture”
placebo – “special needs”
placebo – “english summer rain”
placebo – “twenty years”
placebo – “infra red”
placebo – “song to say goodbye”
placebo – “because i want you”
placebo – “meds”
alles youtube direktplacebos

"den schnuefflern ein schnippchen schlagen"

“Für normale DAUs ist das jetzt nichts. Nicht, weil diese das Folgende nicht verstünden, sondern weil es ihnen an staatsbürgerlicher Haltung fehlt. Die mündige Bürgerin und der selbstbewusste Bürger betrachten die Obrigkeit per default als Sicherheitsrisiko für die Demokratie und mit Misstrauen. Ein aufrechter Demokrat vertraut nicht dem Staat und den Politikern, sondern kontrolliert sie. [...]” [weiterlesen]

im letzten satz steckt soviel wahres.
desweiteren geht es in dem beitrag noch um die geplante vorratsdatenspeicherung und anonymes surfen im netz.

[fundgrube war diesmal rabenhorst]

tageslinks 26-01-2007

telepolis:
“Von Europa lernen, heißt Überwachen lernen”

rabenhorst:
“Datenschutzausverkauf für höchstes Maß an Überwachung”

phlow.net:
“Bookmooch: Kostenlose Bücher per Büchertausch”

de.internet.com:
“NEC entwickelt neue Verschlüsselungs-Technik für VoIP-Telefonate “
“Chinesischer Präsident will Internet “säubern” “

futurezone:
“EU sieht Hindernisse für Online-Content”
“Open Source für freie Marktwirtschaft”
“Google mit Algorithmus gegen Link-Bombs”
“Beschwerde gegen Vista bei EU eingereicht”
“Drängen auf neues Flugdatenabkommen”
“Linux-Plattform für Mobiltelefone”

golem:
“Firebug 1.0 – Debuggen im Browser”
“IBM gibt Datenschutzlösung als Open Source frei”
“Eltern haften nicht für Tauschbörsennutzung ihrer Kinder”
“E-Learning-Patent wird erneut geprüft”
“Mac als Fon-Hotspot”

heise:
“Bundesregierung will Änderung des Patentübereinkommens ratifizieren”
“Erster Open Source Business Award vergeben”
“Anti-Viren-Hersteller will internationale Polizeibehörde gegen Cybercrime”
“Flüssig-Kondom für Frauen”
“OSDL: 2006 war doch das Jahr des Linux-Desktops”
“Grüne erwarten Renaissance des Datenschutzes”
“US-Minister bestreitet Datenhunger der USA”