Monthly Archives: November 2006

von der bambi verleihung

ix ist gerade auf der bambi-verleihung und berichtet bloggt von dort. und dabei kommen so tolle beitraege wie diese zustande:

“…erstaunlich, wieviele alte kranke menschen eben an mir vorbeigegangen sind. auch viele magersüchtige und adipöse. ganz alte, ganz junge. und fast alle müssen einen 600 meter langen parcours absolvieren. was für ein stress, dieses promi-leben…am roten teppich standen gefühlte 1000 tokio hotel fans die bei jedem auto das verdunkelt war und bei dem man nicht erkennen konnte wer drinnen sass anfingen wie blöd zu schreien. als die dann echt kamen wurde es wirklich ohrenbetäubend. ich schäme mich ja fast, aber ich hab die dann auch fotografiert. aber es ging nicht anders. meine besucherzahlen haben seit zwei monaten eine unfassbare abwärtstendenz.

jetzt wo die sendung angefangen hat, sehe ich, dass die meisten promis offenbar zum hintereingang rein gegangen sind. wäre ich bild-leserreporter würde ich jetzt wie ein blöder screenshots machen. mach ich aber nicht, ich ess jetzt was und fang an mich zu besaufen.”
weiterlesen

“…im „pressezentrum“ guckt auch keiner die sendung. hier wird nur gefressen und gelästert. oder erzählt „victoria beckahm ist nett, die hat sich mit mir fotografieren lassen“. journalisten sind auch nur mensche promigeil…”
weiterlesen

“…der junge mann war von einer belgischen fernsehshow die sich „uninvited“ nennt. der name ist programm…man kommt auf solche shows also auch ohne akkreditierung wenn man sich nicht allzuschnell in die hose scheisst. bei den foo fightern sind sie allerdings beim versuch auf die veranstaltung zu kommen festgenommen worden. hier geben sie sich einfach so grosskotzig und arrogant wie alle anderen journalisten und medienfuzzis und fallen nicht weiter auf. also merke. auch belgier können lustig sein.”
weiterlesen

“…eben habe ich kurz ursula von der leyen gehört und gesehen und musste fast mein essen und die drei bier wieder auskotzen. nur ein satz von ihr reicht dafür. mehr pathos als ursula von der leyen kann man einfach unmöglich in menschliche sprache legen…”
weiterlesen

tageslinks 30-11-2006

de-bug blog
“Super-DVDs bei Walmart”

bloggen fuer den weltfrieden:
“Die Blog Hopper schlagen zurück”

spreeblick:
“Die Werkzeuge der Blogger”

die presse:
“Steiermark: Verbot für Burschenschaften gefordert”
“ÖVP & SPÖ: Verhandlungen über innere Sicherheit”
“CDU-Abgeordneter: “Multi-Kulti-Schwuchteln” in Berlin”

futurezone:
“Die Vision einer semantischen Wikipedia”
“MP3s ohne Kopierschutz von EMI”
“Breitband-Kunden sehen weniger fern”

heise:
“Nur geringfügige Korrekturen am neuen Anti-Terrorpaket”
“Das semantische Web in der Praxis”
“FSF-Gründer will weiteren Abkommen à la Novell/Microsoft vorbeugen”
“Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung sieht große Resonanz nach Massenklage-Aufruf”
“G8-Gipfel: geistiges Eigentum vs. Entwicklung und Verbraucherinteressen?”
“Bundestag verabschiedet Telekommunikationsgesetz”

bildblog:
“Ohne Worte”

netzpolitik:
“Ausnahmeregelung vom DMCA für Internet Archive”

the lunatic fringe:
“Italien schafft Wahlcomputer wieder ab”

ccc:
“23rd Chaos Communication Congress”

telepolis:
“Weniger Studenten”

vorratsdatenspeicherung.de
“6.000 Klagen gegen geplante Vorratsdatenspeicherung”

fm4.at:
“Simpsons feat. Abrissbirne”

golem:
“Urheberrechtsabgaben: Druck aus Brüssel”

anmerkung:
die liste wird sicherlich nicht jedes mal so lang werden. kommt halt immer auf die themen an und was ich zur zeit der auswahl als “wuerdig” erachte.

henry nietzsche sagt

vielleicht als kurze vorbermerkung: der sachverhalt rund um die aussage von herrn nietzsche (cdu) wird hier kurz erklaert.

“Der Patriotismus werde gebraucht, um endlich vom Schuldkult runterzukommen, damit Deutschland nie wieder von Multi-Kulti-Schwuchteln in Berlin regiert wird.”

ich sage dazu (und begebe mich damit auf unterstes cdu-niveau. was anderes wuerde der herr nietzsche wahrscheinlich auch nicht verstehen.): “besser ‘ne multi-kulti-schwuchtel als kinderfickender katholik!”

ps: falls das doch jemals ein abmahnwuetiger anwalt leden sollte (man muss ja in den heutigen zeiten als blogger aufpassen) – meine aussage bezog nicht direkt auf herrn nietzsche, sondern nur auf sein oben zitiertes statement. ich moechte damit weder sagen, dass (einzelne oder mehrere) politiker die der cdu angehoeren kinderficker, noch katholiken sind.
ich moechte hiermit auch nochmal deutlichst darauf hinweisen, dass ich paedophilie in keinster weise verharmlosen will.
meine aussage sollte lediglich eine satirische/ironische antwort auf obiges zitat sein.

bereits 6000 klagen gegen vorratsdatenspeicherung

bereits ueber 6000 menschen haben sich der sammelklage gegen die geplante vorratsdatenspeicherung angeschlossen.
sollte die speicherung der daten auf vorrat wirklich so wie bereits geplant im gesetz verankert werden, dann wuerde der arbeitskreis vorratsdatenspeicherung sofort die sammel-verfassungsbeschwerde einreichen der sich, wie oben erwaehnt, bereits ueber 6000 menschen aus den unterschiedlichsten sozialen schichten angeschlossen haben.

“…”Von Handwerkern bis Professoren setzen sich Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen gegen dieses verfassungswidrige Vorhaben zur Wehr”, teilt der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung mit, der die eingehenden Anmeldungen sammelt. Unter den Beschwerdeführern befinden sich viele Journalisten, die um ihre anonymen Informanten fürchten. Auch Ärzte, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Suchthelfer und Psychotherapeuten sehen die Vertraulichkeit als Grundlage ihrer Tätigkeit in Gefahr. Selbst Seelsorger und Geistliche wollen gegen die Vorratsdatenspeicherung klagen. Allgemein herrscht unter den Beschwerdeführern die Sorge vor, aus den geplanten Dateien ließen sich körperliche, psychische, rechtliche oder sonstige Schwierigkeiten unzähliger Menschen ablesen. Die Besorgnis eines Bekanntwerdens könne Menschen in prekären Situationen davon abhalten, Hilfe zu suchen, so der Mitarbeiter einer Telefonberatung im Sexualbereich…”
weiterlesen

ich bin mal vorsichtig optimistisch und prophezeihe, dass sich noch weitaus mehr leute der sammelklage anschliessen werden und die vorratsdatenspeicherung, so wie sie geplant ist, niemals bestand haben kann vor dem verfassungsgericht.

italien schafft wahlcomputer ab

so wie aussieht kommen die ersten politiker langsam zu vernunft. nachdem die aera berlusconi dieses jahr endlich ihr ende gefunden hat, scheinen nun auch die wahlcomputer in italien vor dem aus zu stehen.
man kann nur hoffen dass politiker anderer laender diesem beispiel sobald wie moeglich folgen, denn:

wahlcomputer sind teufelszeug!

[via: tim und netzpolitik]

23c3 fahrplan online

dieses jahr vom 27. bis 30.dezember findet zum 23. mal der chaos communication congress (c3) statt.
dieses mal unter dem motto: “who can you trust?”, den fahrplan dazu gibt’s hier.
abgehalten wird das ganze, wie schon seit einigen jahren, im berliner congress center am alex.

wer die chance hat, sollte sich dorthin begeben, da auch dieses jahr wieder einige interssante vortraege und workshops abhalten werden. leider kann ich auch dieses jahr den kongress nicht besuchen (da weihnachten/neujahr schon verplant sind – das ist aber auch immer ein beschissenes datum fuer einen kongress).

es berichteten unter anderem auch schon folgende seiten darueber:
heise
golem
mellowbox
netzpolitik

neu: die tageslinks

ich habe mir ueberlegt jetzt taeglich (ich werde mich zumindest bemuehen das ganze taeglich zu machen) die tageslinks zu bloggen. d.h. interssante/lesenswerte/informative/…… beitraege die tag fuer tag in meinem feedreader landen, werden fruehstens am nachmittag (spaetestens in der nacht) in einem extra eintrag verlinkt. das ganze wird in etwa so wie hier und hier aussehen.
die ersten ‘offiziellen’ tageslinks werden dann irgendwann heute abend kommen.

beschwerden, lobeshymnen,…..bitte in die kommentare oder an
murdelta[at]chello[punkt]at

chaosradio 119 – instant messaging

heute abend findet auf radio fritz wieder das allmonatliche chaosradio vom ccc von 22:00h bis 01:00h statt. thema der heutigen sendung: ‘instant messaging’ (im).

anmerkung:
das heutige chaosradio wird das letzte in diesem jahr werden, da im dezember (zwischen weihnachten und neujahr) immer der chaos communication congress (c3) stattfindet und somit keine zeit fuer das chaosradio bleibt. das heisst, das naechste chaosradio findet dann erst wieder am 31.januar 2007 statt.

alle empfangsmoeglichkeiten (radio, satellit, internet) koennen auf der fritz-homepage abgerufen werden.
wer keine zeit/lust/moeglichkeit hat die sendung heute live zu hoeren, kann sich in den naechsten tagen die sendung als mp3 runterladen bzw den podcast-feed abonnieren. naehere infos dazu gibt es hier.

update 01.12.2006-20:35h
die sendung ist online

update2 02.12.2006-23:00h
nachtrag von tim zu instant messaging kann man hier nachlesen

linkliste2

da immer noch nicht ganz fit (und somit auch absolut keine lust mehr als zwei zeilen am stueck zu schreiben), auch heute wieder nur eine linkliste.

die presse:
“Indie-Labels in Österreich: Ohne Geld ka Musi?”

futurezone:
“Musik-Streaming vom PC aufs Handy”
“Grober Bug in Thunderbird gefixt”

heise:
“Demonstration für Netzneutralität in den USA”
“BitTorrent kooperiert mit MTV Networks und Paramount”
“Studie: Armes Breitband-Deutschland”
“Bundesregierung verschiebt Fingerabdruckspeicherung in Reisepässen”
“Weg frei für Regulierungsferien beim VDSL-Netz der Telekom”

telepolis_
“Bitte nicht so laut, sonst wacht die Kamera auf!”

irights.info:
“Anhörung zum neuen Urheberrecht: Wissenschaftsschranken und Privatkopie “

netzpolitik.org
“Wie wird eigentlich Linux entwickelt?”

anti-wahlcomputer-petition beendet

die anti-wahlcomputer-petition hat vergangene nacht mit 45.126 stimmen geendet. und ist damit die zweiterfolgreichste oeffentliche petition seit diese 2005 eingefuehrt wurde.

weitere infos:
urspruengliche petition
ersatz petition
wahlcomputer wiki des ccc berlin
mellowbox: “Wahlcomputer-Petition beendet”
the lunatic fringe: “Petitions-Endspurt und Indien”

linkliste

kurz eine linkliste, zu mehr oder weniger interssanten themen der letzten zwei tage.

sprblck:
“Leistungsorientierter Sozialpakt?”

die presse:
“Verhütung: Kondom aus der Sprühdose”

futurezone:
“Edeka-Supermärkte setzen auf Fingerprint”

heise:
“iWoz”: Wie ich den Personal Computer erfand und Apple mitgründete”
“Sammelklage gegen Premiere wegen Problemen bei Abo-Kündigungen”

netzeitung:
“Kaffeekauf übers Internet kann strafbar sein”
“Kopierschutz von Microsofts Zune geknackt”

amish geeks:
“Precrime bald Realität?”

anti wahlcomputer petition:
“letzter tag!” und somit die letzte chance seine stimme gegen wahlcomputer zu erheben. los, unterschreiben!

wegen krankheit nur eingeschraenkt blogfaehig

da ich unerwartet krank geworden bin (grippe – hat sonntag abend angefangen und seit gestern mittag geht’s mir richtig dreckig – mit allem drum und dran: kof-, und halsschmerzen, husten, schnupfen, fieber, schwindelgefuehl) gibt es die naechsten tage nicht ganz so viele beitraege hier.

da man aber immer das gute in allen schlechten sachen sehen sollte, mach ich das auch mal. man hat enorm viel zeit sich u.a. aeltere (laengst vergessene) podcasts/videocasts anzuhoeren/schauen. so zum beispiel die daily show zum thema wahlcomputer (.mp4)
obwohl immer noch schmerzhaft (mein hals bringt mich noch um), konnte ich mir das lachen nicht verkneifen.

[via: hier und hier]

oesterreich und der ueberwachungswahn

die osterreichischen politiker haben in den letzten monaten immer mehr gefallen an der ueberwachung ihrer buerger gefunden. es wurden u.a. zahlreiche kameras installiert. kuerzlich ist der ueberwachungsbericht “Gesamtbericht über den Einsatz besonderer Ermittlungsmaßnahmen (zur Bekämpfung organisierter Kriminalität) im Jahr 2005″ (um es in politikersprech auszudruecken) veroeffentlicht worden. (hier geht’s zum download)

auf quintessenz hat man sich diesen bericht mal ein wenig genauer angeschaut. aber lest selbst

software gegen netzzensur

soll am 01.dezember diesen jahres erscheinen. ist open source. der quellcode ist unter gpl lizensiert und mehr infos gibt’s auf der hersteller seite sowie der projekt seite

[via]

update:
die presse und futurezone berichten auch darueber.

wahlcomputer petition: die letzten stunden

nur noch bis morgen laeuft die anti-wahlcomputer-petition. dann ist schluss. wer noch nicht unterschrieben hat, sollte dies unverzueglich tun und somit auf diesem wege politisch aktiv werden (dank des internets muss heute nicht mal mehr auf die strasse gegangen werden). alle die schon unterschrieben haben, sollten nochmal moeglichst viele leute dazu anstacheln die petition zu unterzeichnen.
achso, der aktuelle stand liegt bei etwas ueber 43.000 unterzeichnern

openoffice 2.1 release candidate1

der release candidate 1 von openoffice 2.1 steht ab sofort fuer alle windows, linux und solaris nutzer zum download bereit.
die offizielle version 2.1 soll naechsten monat erscheinen. und naechsten jahr sollen dann die versionen 2.2 und 2.3 folgen.

[via]

ein weiterer islam cartoon

da ich heute kaum zeit habe zum bloggen habe, nur ganz kurz und etwas bunter als sonst.

schnutinger islam cartoon

wahlcomputer-petitions hinweis

bald ist schluss! die anti-wahlcomputer-petition laeuft nur noch bis naechste woche dienstag (28.11.2006). derzeit haben ueber 42.000 die petition unterzeichnet. wer noch nicht unterzeichnet hat sollte das, solange noch die moeglichkeit besteht, machen. und weitersagen nicht vergessen.

"global orgasm" fuer den weltfrieden

“Eine in der Tradition der “Make Love not War”-Antikriegsproteste liegende Demonstration planen Friedensaktivisten in den USA. Das schon nicht mehr ganze junge Paar Donna Sheehan (76) und Paul Reffell (55) rufen am 22.12. 2006 zu einem Globalen Orgasmus für den Frieden auf. Dass dies auch noch am Tag der Wintersonnenwende stattfinden soll, zeigt schon, dass die beiden Friedens- und Sexualitätsaktivisten aus Kalifornien eine Neigung zum Mystischen haben (…)
Da die beiden, die Evolutionäre Psychologie studiert haben, jetzt fürchten, dass die US-Regierung erneut in einen Krieg gegen den Iran ziehen könnten, wollten sie dieses Mal wirksamer als mit der früheren Aktion oder mit Petitionen für friedliche Stimmung sorgen. Wenn möglichst viele Menschen an einem Tag innerhalb von 24 Stunden einen Orgasmus haben, so versuchen sie für ihre Idee zu werben, und dann noch an den Frieden denken, dann müsse durch die durch den Orgasmus bewirkten Gefühle der Leere und die Gedanken an den Frieden das “Energiefeld” der Erde verändern. Beim Orgasmus würde am meisten menschliche Energie freigesetzt werden – und dazu noch positive.”

weiterlesen

hoert sich ja ziemlich nach esoterik an, mit den ganzen energiefeldern und so. aber ich glaube in diesem fall koennte ich mal eine ausnahme machen……..fuer den weltfrieden natuerlich ;)

zur projekt-site

thank you mr. president

danke mr. bush! danke dafuer, dass sie der welt freiheit, demokratie und gerechtigkeit gebracht haben.