Monthly Archives: August 2006

chaosradio 116 – ortungssysteme: gps, galileo und der ganze rest

heute abend findet auf radio fritz wieder das allmonatliche chaosradio vom ccc von 22:00h bis 01:00h statt. thema der heutigen sendung lautet: ‘ortungssysteme’.

alle empfangsmoeglichkeiten (radio, satellit, internet) können auf der fritz-homepage abgerufen werden.
wer keine zeit/lust/moeglichkeit hat die sendung heute live zu hoeren, kann sich in den naechsten tagen die sendung als mp3 runterladen bzw den podcast-feed abonnieren. naehere infos dazu hier

creative commons music 8 //a look back 2

hier nun der zweite teil meiner ‘best of’-liste von cc-musik.

eps003: Tristan Polar – Boobcube E.P.
tro005: Electrip – Antes EP
gruen016 Georg Neufeld – The Billie-Jane Tracks
dn003: Antonio Bruno – Fruehling LP
1bit007: Kultobjekt – Bitte 1Bit!
gruen005: Gras – Gras

den ersten teil der liste gibt es zum nachlesen/hoeren hier -> a look back

hacker wollen urheberrecht aushebeln

Im OFF-System [anmerkung: owner-free-file system; der vorlaeufige name des programms] soll es nun keinen Tausch von ganzen Dateikopien mehr geben. Stattdessen sollen kleine Teile von Dateien mit kleinen Teilen anderer Dateien oder Blöcken von Zufallszahlen logisch zu Datenblöcken verknüpft, gespeichert und verbreitet werden, die dann nicht urheberrechtlich geschützten wären. Beim Download werden alle benötigten Datenblöcke eingesammelt und wieder in der richtigen Reihenfolge zusammen gesetzt. Am Ende steht der Nutzer mit der gewünschten Kopie da, ohne dass diese Kopie “getauscht” worden wäre.

der vollstaendigen artikel inkl. weiterfuehrender links (am ende der seite) steht hier bereit.

ob diese stragtegie wirklich das urheberrecht aushebelt, kann ich im moment nicht beurteilen. dafuer bin ich noch nicht hinreichend informiert. im ersten moment kommen mir aber die aussagen der hacker ein wenig zu utopisch vor.
ein etwas laengeren artikel dazu, (vielleicht) wenn ich mich ein bisschen mehr mit dem ganzen befasst habe. ich werde auf jeden fall dieses projekt in zukunft beobachten und ggf. neuigkeiten hier posten.

erste wasserstofftankstelle in norwegen

wie dieser artikel berichtet, wurde nun die erste wasserstofftankstelle in stavanger, norwegen eroeffnet. im fruehling 2007 kommt dann die zweite hinzu.
das projekt soll weiter ausgebaut werden und auf der strecke zwischen stavanger und oslo soll der sog. ‘hydrogen highway’ 2009 fertig gestellt werden.

fuer weitere informationen zum thema wasserstoff, verweise ich wie immer auf die wikipedia:

wasserstoff
wasserstoffmotor
wasserstoffantrieb

von den vereitelten terroranschlaegen

einen guten artikel zum thema der mutmasslichen terroranschlaege in london hat florian roetzer bei telepolis verfasst.
der artikel findet sich hier.

der ‘fuchs’ zieht seine kreise

…bezieht sich auf eine idee, welche die studenten der oregon state university umgesetzt haben. sie haben das mozilla firefox-logo (der fuchs) 220 fuss gross in ein kornfeld gesetzt.

bilder und dokumentation gibt’s hier.

creative commons music 7 supplement

gestern hatte ich kurz auf sofasound hingewiesen.
ein projekt das auf diesem label vertreten ist nennt sich ‘be.one’ und alle die noch mehr von den jungs hoeren wollen, moechte ich auf folgendes hinweisen:
fm4 hat in der eigenen live-sessions-reihe (oder wie auch immer man dazu sagt) ‘soundpark studio2 session’ auch ‘be.one’ zu wort zu ton kommen lassen.

die jeweiligen live auftritte der unterschiedlichen kuenstler kann man sich hier (gesamtuebersicht). (bzw. hier (be.one)) kostenlos und legal runterladen.

ich habe noch nicht reingehoert (noch nicht mal runtergeladen habe ich es mir – mache ich aber bald), kann also nicht sagen ob empfehlenswert oder nicht.

neues von swift

ich verlinke jetzt einfach mal nur die seite wo alles wichtige zum thema zusammengefasst ist. via netzpolitik

siehe dazu auch: cia spionage auch auf meinem konto

musiklizenzierung neu

ich bin erst heute auf diesen (doch schon etwas aelteren) artikel gestossen.
es geht im allgemeinen darum, dass ein neuartgiges musiklizenzierungsmodell namens ‘renommee agent’ vorgestellt wird. bei diesem modell soll der ganze lizenzierungskram nur wenige minuten dauern. ist das abgeschlossen, sollen kuenstler, geld mit gema-freier musik verdienen koennen. eine besonderheit ist die sog. ‘mood-suche’. mit dieser methodik, (bestehend aus mathematischen, psychologischen und kuenstlerischen elementen) soll die gesuchte musik nur einen klick entfernt sein.
man sollte es einfach mal ausprobieren. dieses konzept der suche gefaellt mir irgendwie. es ist auf jeden fall spannender in einen roten kreis zu klicken als nach bspw ambient zu suchen.

wie das genau mit dem geld verdienen der einzelnen kuenstler aussieht, weisz ich nicht. ob dieses projekt eine lange erfolgreiche, zukunft haben wird, kann ich auch nicht sagen. aber das wichtigste bei der ganze sache ist, finde ich, dass es alternative modelle und ideen gibt und dass diese auch ausprobiert werden.
zum renommee agent

creative commons music 7 //sofasound.de

ich habe ein neues lieblings-netlabel! namentlich sofasound.
laut eigenbeschreibung: ‘Listeningmusik aus den Bereichen Downbeat, TripHop, TripPop, Lounge und Drum`n`Bass’.

das trifft es eigentlich schon sehr gut. nur schade, dass es seit ca einem jahr keine neuen releases mehr gegeben hat. ich weiss gar nicht ob das label noch aktiv ist oder man sich nur noch die bisherigen sachen runterladen kann. (waere sehr schade!)
wenn jemand mehr weiss, bitte kommentare abgeben oder mail an mich!

die releases kann man sich direkt auf http://www.sofasound.de runterladen oder bei http://www.archive.org/sof“release-id” (release-id = 001 bis 013; zb: http://www.archive.org/sof005)

das badezimmer – ort der erleuchtung

jeder kennt doch dieses quaelende, laehmende und vielleicht auch ein bisschen beaengstigende gefuehl, irgendetwas wichtiges vergessen zu haben. so erging es mir heute vormittag.
ich hatte diese leise, aber nicht aufhoeren wollende, kleine stimme in meinem kopf: ‘du hast was vergessen!’
aber was??? ich konnte mich beim besten willen nicht entsinnen, was ich verdammt nochmal vergessen haben soll.
also, erstmal hinsetzen und ueberlegen. habe ich irgendeinen termin oder bin ich mit jemandem verabredet?…mmh…nein, so was muesste ich doch noch wissen (so alt bin ich ja noch nicht). ausserdem wenn es wichtig gewesen waere haette ich es mir irgendwo aufgeschrieben. also weiter nachdenken. muss ich vielleicht irgendetwas oder irgendwen abholen?…nein, heute ist sonntag und termine hatte ich ja gerade schon ausgeschlossen. ich werde diese gefuehl einfach nicht los, aber was zum teufel habe ich nun vergessen?
na gut, erstmal einen kaffee kochen und eine rauchen.
weiter ueberlegen…

kaffee ist mittlerweile ausgetrunken, zigarette ist auch schon aufgeraucht, bin aber mit meinen ueberlegungen noch keinen schritt weiter…verdammt! was nun? ich muss erstmal aufs klo (der kaffee treibt die fluessigkeit aus dem koeper). und ploetzlich, als ich mein badezimmer betrat, da fiel es mir wie schuppen aus den haaren. endlich war ich auf des raetsels loesung gestossen und diese erkenntnis konnte nicht banaler und ernuechternder sein.
na, wer weiss es?
ich hatte einfach vergessen das licht im bad auszumachen! – soviel zur wichtigkeit.
nach verlassen des badezimmers war ich jedoch erleichtert.
einerseits war der druck von meiner blase gewichen :), andererseits verschwand dieses ‘ich-habe-doch-irgendetwas-vergessen’ gefuehl.

notiz fuer mich:
das naechste mal zuerst ins badezimmer schauen!

ibm-pc wird 25 / apple ist 30

via heise
via spon
via wikipedia (pc)
via wikipedia (apple)

microsoft fauxpax

ich habe gerade etwas interessantes auf readers edition gelesen:

“Mit dem Kunstnamen ‘Zune’ (…) hat Microsoft offensichtlich doch nicht so ein glückliches Händchen bewiesen. (…) ‘Zune’ bedeutet im kanadischen Französisch ungefähr so viel wie ‘Pimmel’ oder ‘Schwanz’ (…) Und auch aus Israel (…) weist ein Blogger darauf hin, dass der Begriff ‘Zune’ auf hebräisch für ‘Ficken’ steht.

den vollstaendigen artikel gibt’s hier

wieder mal das ende der westlichen welt

nach den vereitelten terroranschlaegen in london, haben sich (wen wundert’s?) deutsche konservative politiker sofort wieder zu wort gemeldet und fordern eine weitere verschaerfung der sicherheitsgesetze. es wird also wieder mal unter dem deckmantel des internationalen terrorismus versucht gesetze durchzudruecken, die die grundrechte der buerger weiter einschraenken sollen. es ist doch immer dasselbe: sobald jemand im irak (oder einem anderen ‘schurkenstaat’) einen furz laesst, sehen scheinbar alle (konservativen politiker) die ‘westliche welt’ untergehen.
immerhin konnten die mutmasslichen anschlaege verhindert werden. ausserdem was bringt noch mehr ueberwachung? lassen sich terroristen dadurch abschrecken? einem selbstmordattentaeter duerfte es herzlich wenig jucken ob er nach solchen anschlaegen auf 10-20 videobaendern zu sehen ist.

hier noch ein paar zitate vom brandenburgischen innenministers schoenbohm (csu): (vollstaendiger artikel hier)
“Möglicherweise muss dazu übergangen werden, Handgepäck in Flugzeugen ganz zu untersagen, wenn damit unerkannt gefährliche Substanzen an Bord gebracht werden können”(warum nicht gleich das fliegen verbieten?)
“Wir müssen dafür sorgen, dass alle Informationen über mögliche Gefährdungen für alle Sicherheitsdienste jederzeit und sofort zugänglich sind, egal aus welcher Quelle sie stammen”(egal aus welcher quelle? erinnert mich ein bisschen an die ‘bild’-zeitung)
“im Ernstfall werde kein Bürger verstehen, weshalb Soldaten nicht eingesetzt werden könnten”(definieren sie ernstfall.)
“Auch wenn noch keine konkreten Einzelheiten vorliegen, darf wegen der Machart der jetzt aufgedeckten Anschläge ein Al-Qaeda-Hintergrund vermutet werden”(ist das nicht ein bisschen voreilig?.)

in diesem spon-artikel sprechen sich auch wieder die konservativen (cdu/csu) politiker fuer eine verschaerfung des sicherheitsgesetzes aus. immerhin warnen ‘gruene’ und ‘fdp’ vor kurzschlussreaktionen.

den ‘standard’-artikel: ‘was die Terrorangst auffrisst – wenn die bedrohung zunimmt, geht fuer die meisten sicherheit vor freiheit’, gibt’s hier

update (12.08.2006/10:30h):
seit gestern abend gibt es auch einen artikel zum thema auf heise online. es geht vor allem um die politischen vorderungen der politker nach den verhinderten anschlaegen.
den artikel kann man hier nachlesen

dvd/hd-dvd/blu-ray spezial beim standard

der standard hat eine kleine spezialseite zum thema dvd, hd-dvd und blu-ray disc eingerichtet. es gibt artikel zu verschiedenen themen, zb: dvd kopierschutz soll gelockert werden, hd-dvd und blu-ray kopierschutz geknackt, blu-ray kombibrenner, protein-dvd mit 50 terrabyte kapazitaet….
die seite gibt’s hier.

“die coolness muss im subtext mitschwingen!”

musik neu erleben

musik die man sonst nur ueber anlage gehoert hat, erlebt man ganz neu indem man diese ueber kopfhoerer hoert (richitge kopfhoerer! nicht ohrstoepsel). es wirkt alles ein bisschen neu, ein bisschen anders, ein bisschen vielschichtiger. klar, es gehen viel mehr informationen verloren, wenn die schallwellen sich erst den weg durch die luft, dann in die ohren bahnen muessen. ausserdem gibt es keine stoer/nebengeraeusche von aussen.
ich hoere zur zeit ueber sennheiser hd 515 kopfhoerer.

welche modelle verwendet ihr bzw habt ihr irgendwelche empfehlungen?
bitte in die kommentare posten oder mail direkt an mich!

was ist eigentlich rss und podcasting?

das deutschlandradio erklaert rss und podcasts.
die insgesamt 5 mp3′s kann man sich einzeln hier runterladen.

unglaublich, oder?

via spreeblick

bei dieser gelegenheit moechte ich auch nochmal auf die ‘kein bock auf nazis’-dvd hinweisen welche es kostenlos hier zum runterladen gibt. es finden sich unter anderem auch interviews und statements von bela b., muff potter, madsen, die toten hosen, donots, julia hummer, zsk und culcha candela darauf.
desweiteren gibt es noch eine kostenlose zeitung und zwar hier (als .pdf), mit ein paar kurzen berichten und vielen links rund um das thema rechtsextremismus, welcher symbole und labels sich die faschos bedienen, was man dagegen tun kann und iniativen gegen rechts.

langweilig?

via